Kreisklasse B

Deinsen marschiert weiter ohne Punktverlust

09. September 2019, 09:57 Uhr

Foto: Anton Gebhard

Es war einiges los auf den Sportplätzen der Hildesheimer Kreisklassen-B-Teams. In 8 Begegnungen fielen insgesamt 45 Tore. 

SV Freden - TSV Gronau 7:3 (2:1)

Los ging es bereits am Samstag. Kreisliga-Absteiger Freden scheint jetzt richtig in der neuen Spielklasse angekommen und verpasst dem TSV Gronau die aller erste Niederlage. Herausragend bei dem 7:3-Sieg war der Fredener Marvin Gawel, der in der 20. Spielminute eingewechselt wurde und dann noch 3 Buden schoss. Bemerkenswert - allein in Halbzeit zwei fielen 7 Tore.


Zuschauer: 60

SV BW Neuhof II - VfL Nordstemmen II 0:0

Das einzige Spiel dieses torreichen Spieltages, welches ohne Treffer auskommen musste. Das Spielgeschehen fand zumeist im Mittelfeld statt. Am Ende ein leistungsgerechtes torloses Remis. 


Zuschauer: 20

SV Mehle - SV Hildesia Diekholzen 2:4 (1:3)

Die Gastgeber fanden nicht gut ins Spiel und lagen schnell mit 0:2 zurück. Trotzdem man zwei Mal den Anschlusstreffer erzielte, konnte Diekholzen schlussendliche eine Zweitoreführung nach Hause bringen. Das Tor des Tages gelang dem Diekholzener Heiner Lehne, der das 2:0 durch einen wunderbaren Lupfer erzielte. 


Zuschauer: 50

SG Sibbesse/Eberholzen/Westfeld - SV Eime 3:2 (1:1)

Der Topscorer der SG, Lars Klingbeil, hatte auch an diesem Tag wieder Zielwasser getrunken. Durch seine Saisontore 10 und 11 (nach 7 Spielen!!) führte er sein Team zu einem 3:2-Erfolg über den SV Eime. Auch in der Tabelle zieht die SG jetzt am SV vorbei, aufgrund der besseren Tordifferenz. 


Zuschauer: 40

TSV Deinsen - VfR Bornum 8:0 (3:0)

Deinsen scheint in dieser Spielzeit das Maß der Dinge zu sein und schickt den nächsten Gegner mit einer Packung nach Hause. Nur in der ersten halben Stunde hatte das Team von Ivankovic Drazen mit der dichtgestaffelten Abwehr der Gäste zu kämpfen, dann ergaben sie sich. Vor allem in Halbzei zwei fielen die Tore fast wie am Fließband. Deinsen hat nach 7 Spieltagen nun schon 37 erzielte Tore auf dem Konto. 


Zuschauer: 100

SG Rössing/Barnten - MTV Almstedt II 2:4 (1:4)

Ein ungewöhnlicher Spielverlauf beim 4:2-Auswärtssieg von Almstedt II. Zwar gingen die Hausherren durch ein Eigentor früh in Führung, im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit wurden sie aber zusehends unsicherer und kassierten in 12 Minuten gleich 4 Gegentore. Von diesem Schock konnten sie sich dann nicht mehr erholen. Almstedt rückt durch den Sieg auf den zweiten Tabellenplatz vor. 


Zuschauer: 50

TSV Föhrste - VfL Sehlem 5:0 (4:0)

Ein ungefährdeter Sieg für den TSV. Vor allem im ersten Durchgang ließ Föhrste nichts anbrennen und machte den Sack eigentlich schon zu - nach 45 Minute stand es schon 4:0. Das schönste Tor gelang Steffen Thäsler mit einem sehenswerten Seitfallzieher zum zwischenzeitigen 3:0. Durch den Sieg bleibt Föhrste auf dem 4. Tabellenplatz, Sehlen stagniert dagegen weiterhin ohne Punktgewinn am Tabellenende.


Zuschauer: 120

SV Bockenem 2007 - SV Betheln/Eddinghausen 4:2 (1:2)

Aufsteiger Bockenem kann den zweiten Sieg in Folge feiern. Zwar lag der Gastgeber nach einer intensiven und chancenreichen ersten Halbzeit noch zurück, im zweiten Durchgang gelang dann aber innerhalb von nur 13 Minuten der Spieldreher. Zu erwähnen ist außerdem, dass der angesetzte Schiedsrichter nicht zum Spiel erschienen war, weshalb ein Verantwortlicher von Bockenem kurzerhand das Spiel leitete. 


Zuschauer: 50

Autor: Florian Zerrath

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema