Kreisliga Hildesheim

Concordia fegt Tabellenführer Ahrbergen weg

30. September 2019, 15:22 Uhr

Foto: Celiena Schober

Am vergangenen Sonntag fand in der Kreisliga Hildesheim der 10. Spieltag statt. Wie immer fassen wir die Ergebnisse für euch zusammen. 

Starke Concorden besiegen Tabellenführer deutlich

Eine deutliche 5:1-Niederlage zog der FC Conc. Hildesheim dem Tabellenführer SV RW Ahrbergen zu. Den Führungstreffer erzielte Amado Möhle nach Vorarbeit von Kevin Martinovic in der 29. Minute. Mit dem Halbzeitpfiff konnte Yordano Adler nach Flanke von Sadique Haruna auf 2:0 erhöhen. In der zweiten Halbzeit ein unverändertes Spiel. Concordia spielte mutig nach vorne und erzielte weitere, schön herausgespielte Tore. Nach Vorarbeit von Amado Möhle erzielte Haruna das 3:0, ehe zwei Minuten später nach Flanke von Michael Diesenberg Haruna per Volleyschuss das 4:0 markierte. Nachdem Amado Möhl in in der 77. Minute nach Pass von Haruna das 5:0 erzielte, gelang in der 79. Minute Tom Dammeyer der Ehrentreffer zum 5:1. 

Zwei Unentschieden

Die SpVgg. Hüddesum/Machtsum trennt sich von der SSV Förste mit 0:0. Dies war für HüMax bereits das siebte Unentschieden im zehnten Ligaspiel. Lediglich drei Punkte beträgt somit der Abstand zu den Abstiegsrängen.


Auch der TuSpo Lamspringe und der SV Türk Gücü Hildesheim trennen sich Unentschieden. Durch ein schönes Tor von Tizian Märze ging die Mannschaft von Michael Menge in der 34. Minute mit 1:0 in Führung. Nach der Pause entwickelte sich ein hitziges, aber dennoch faires Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Der umjubelte Ausgleich fiel in der 91. Minute. Nachdem Hysen Mamusha im Strafraum zu Fall gebracht wurde, verwandelte Semih Coskun den folgerichtigen Elfmeter zum 1:1 Endstand.  

Lühnde und Bodenburg mit wichtigen Auswärtssiegen

Einen wichtigen 2:0 Sieg im Abstiegskampf feierte der TuS Lühnde gegen die SG Wehrstedt/Salzdetf. In einer zweikampfbetonten Partie sahen die Zuschauer Chancen auf beiden Seiten. Nachdem Lühnde in der 40. Minute zunächst nur den Pfosten traf, machte es Timo Büsse in der 43. Minute besser. Nach einem langen Ball setzte Büsse sich gegen seinen Gegenspieler durch und überwand SG-Torwart Philipp Meyer. In der zweiten Halbzeit ließ Lühnde zunächst wenig zu und konnte die Führung durch einen weiteren Treffer von Büsse ausbauen (61.). Im Anschluss wurde es hektisch. Wehrstedt warf alles nach vorne und Lühnde lauerte auf Konter. Auch die Fouls wurden härter. Am Ende blieb es beim 2:0.


Auch der VfB Bodenburg feiert beim VfL Nordstemmen einen wichtigen 2:1 Sieg im Kampf gegen den Abstieg. Durch ein Freistoßtor von Jan Giffey in der 34. Minute ging Bodenburg in Führung. Nach der Pause drängte Nordstemmen auf den Ausgleich und wurde in der 52. Minute belohnt. Über eine Kombination über die rechte Seite kam der Ball zu Markus Schulte, der den Ausgleich erzielte. In der Folge verpasste es Nordstemmen, eine ihrer vielen Chancen zur Führung zu nutzen. So traf Steve Pasenow in der 89. Minute zur umjubelten Führung der Gäste.  

Borsum und Himmelsthür siegen

Die SSV Elze musste am gestrigen Sonntag nach zwanzig Heimspielen oder Niederlage gegen den VfL Borsum den Kürzeren ziehen. Dabei begann der Aufsteiger stark und ging nach 13 Minuten in Führung. Nach einer Ecke köpfte Daniele Carulli den Ball ins Tor. Nach der Pause erhöhte Borsum den Druck und konnte per Doppelschlag durch ihre beiden Torjäger Maximilian Wolfinger per Kopf und Dominik Glaubitz nach Einzelaktion die Begegnung drehen (67.+73.). Den Schlusspunkt setzte Christopher Kühl nach einem Konter zum 1:3 (82.).


Wer hätte das gedacht. Der TuS GW Himmelsthür gewinnt gegen den SC Drispenstedt deutlich mit 4:0. Die Grün-Weißen wurden von ihrem Trainer Ali Genc gut auf das Spiel vorbereitet und gingen bereits nach sechs Minuten mit 1:0 in Front. Janko Kempa überlupfte den SC-Torwart Christian Busche. Kurz nach der Pause erhöhte Steffen Reinecke auf 2:0, ehe Philipp-Christian Lindenbaum in der 68. Minute das 3:0 markierte. Per Freistoß konnte Lindenbaum sogar noch das 4:0 in der 77. Minute erzielen. Die ersatzgeschwächte Gästen kamen während der gesamten Partie nicht zu einer gefährlichen Torchance und rutschen auf den vierten Tabellenplatz ab. 

Kommentieren