1.Spieltag Kreisliga B

Bodenburg und Nordstemmen feiern deutliche Siege

07. September 2020, 15:59 Uhr

Die tragische Figur: Philipp-Christian Lindenbaum vergab zunächst einen Elfmeter für Himmelsthür, traf dann aber doch noch zum Ausgleich - Foto: Maximilian Willke

Am vergangenen Sonntag fand in der Kreisliga Staffel B der erste Spieltag statt. VfL Nordstemmen und VfB Bodenburg siegen deutlich. Wir fassen die Spiele wie immer für Euch zusammen. 

TSV Föhrste - VfL Nordstemmen 1:4 (0:1).

Der Aufsteiger konnte lange mithalten und musste sich am Ende doch deutlich geschlagen geben. In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. "Es hätte auch zur Halbzeit 2:2 stehen können", so TSV-Spielertrainer Marian Liersch. Doch nur Nordstemmen traf durch Benjamin Celnik in der 26. Minute nach einer zu kurz geklärten Ecke. 

Nach der Pause wurden die Chancen von Föhrste konkreter, sodass folgerichtig Jan Zirkenbach den Ausgleich erzielen konnte (64.). Im Anschluss schlichen sich beim Gastgeber zahlreiche Fehler ein, die Nordstemmen eiskalt bestrafte. So konnte Koder Biso das 1:2+1:3 markieren (70.+82.). Den Schlusspunkt setzte wieder Celnik, der nach einem Konter leichtes Spiel hatte (90.). 
Zuschauer: 120

VfB Bodenburg - SSV Elze 3:0 (2:0).

Effektive Bodenburger siegen am Ende zu deutlich gegen Elze. Der Gast aus Elze hatte über weite Strecken mehr Ballbesitz und war spielbestimmend. Bodenburg konzentrierte sich auf die Defensive und wollte über Konter gefährlich werden. Durch einen Doppelpack der Pasenow-Brüder in der 21. und 30. Minute erarbeitete sich Bodenburg eine komfortable Führung. Kurz nach der Pause war es wieder David Pasenow, der zum 3:0 vollenden konnte. Großen Anteil an dem Erfolg hatte VfB-Torhüter Sascha Lange, der einen Elfmeter und 4 große Chancen parierte. 

SG Wehrstedt/Salzdetf. - TSV Deinsen 0:2 (0:1).

"Wenn du keine Tore schießt, gewinnst du kein Spiel" - so fasste SG-Trainer Andreas Wiese das Spiel zusammen. Seine Mannschaft verpasste vor allem in Hälfte eins, die aussichtsreichen Torchancen in Tore umzuwandeln. Besser machte es der Gast aus Deinsen, der nach einem Standard die Führung durch Vitalij Poljakow erzielen konnte. Nach der Pause ein ähnliches Spiel. Wehrstedt drängte auf den Ausgleich, doch nach einem kapitalen Fehler in der Hintermannschaft baute Deinsen durch Vitali Schäfer die Führung auf 0:2 aus. In der Schlussphase wurde es noch einmal hektisch. Deinsen beendete die Partie zu zehnt, nachdem ein Spieler den roten Karton durch Nachtreten bekam. 

Zuschauer: 130

TuS GW Himmelsthür - TuSpo Lamspringe 1:1 (0:1).

[Widget Platzhalter]

Die zahlreichen Zuschauer sahen ein leistungsgerechtes Unentschieden. In der ersten Halbzeit hatte der Gast aus Lamspringe leichte Vorteile und bestrafte einen Fehlpas im Spielaufbau der Grün-Weißen zur Führung. TuSpo-Stürmer Tizian März erzielte den Treffer zum 0:1 (19.). Nach der Pause kam der Gastgeber immer besser ins Spiel und hatte in der 50. Minute die Führung auf dem Fuß. Doch Philipp-Christian Lindenbaum vergab einen Elfmeter. Keine 6 Minuten später machte er es aber besser und traf zum 1:1. In der Schlussphase hatten beiden Mannschaften noch große Chancen zur Führung, doch am Ende blieb es beim Remis. 
Zuschauer: 110

Kommentieren