Transfer-Meldung

Bavenstedter Reserve erhält Verstärkung aus Volkersheim

14. April 2021, 08:31 Uhr

Nick Smyrack (ganz rechts) wechselt vom FC Ambergau-Volkersheim zur Reserve des SV Bavenstedt. Foto: Sportnews Hildesheim

Kaum ist die Fußball-Saison 2020/21 ad acta gelegt, planen die Hildesheimer Vereine die neue Spielzeit. Die Landesligareserve des SV Bavenstedt verpflichtet einen ehemaligen Volkersheimer. 

Milano Werner, Trainer des SV Bavenstedt II, darf sich über eine Neu-Verpflichtung freuen. Dabei handelt es sich sogar um Verstärkung aus der Familie. Sein Neffe Nick Smyrack wechselt vom FC Ambergau-Volkersheim zur 2. Mannschaft des SV Bavenstedt. 

Ich freue mich, dass Nick sich uns anschliesst und den Weg gemeinsam mit uns gehen will. Er ist mit 26 Jahren noch recht jung und flexibel auf den Außenbahnen, offensiv wie defensiv, einsetzbar.
Milano Werner
In der Bezirksliga kennt sich Smyrack bestens aus, spielte er zuletzt zwei Jahre beim FC Ambergau-Volkersheim und davor lange Zeit beim SC Harsum. Weitere Stationen seiner fußballerischen Ausbildung waren unter anderem der VfV Borussia 06 Hildesheim, SV Blau Weiß Neuhof und der MTV Almstedt. Aufgrund seines Berufes gelang es ihm zuletzt nicht mehr wie gewünscht in Volkersheim zu trainieren und zu spielen:
Aus beruflichen Gründen, schaffe ich es vom Aufwand mit den langen Fahrten leider nicht mehr. Deshalb gibt es für mich an dieser Stelle nur eine Option. Mein Onkel, der mich seit Jahren versucht sportlich zu sich zu lotsen. Ich möchte das Projekt BAV-2 mit meinen sportlichen Leistungen unterstützen und in eine erfolgreiche Zukunft mit den Jungs blicken.
Nick Smyrack

Trotz möglicher beruflicher Einschränkungen ist Trainer Werner überzeugt:

Wenn der Beruf es ihm zulässt und er wieder richtig fit wird und regelmäßig trainiert, traue ich ihm zu, ein absoluter Leistungsträger und Führungsspieler zu werden. Er wird unser Team in jeder Hinsicht bereichern und verstärken.
Milano Werner

Kommentieren