Kreisliga Hildesheim

Auch in der Kreisliga wird wieder trainiert

22. Mai 2020, 14:43 Uhr

Nachdem in der Bezirksliga Hannover 4 einige Teams das Training wieder aufgenommen hatten, trainieren auch mehrere Kreisliga-Teams wieder. 

VfL Nordstemmen

Bereits vor einer Woche eröffnete Co-Trainer Benjamin Celnik das Training unter strengen Vorgaben. 11 Spieler trafen sich zur ersten Einheit nach einer langen Pause. Die Trainingsinhalte bestanden aus Passspielen, Sprinteinheiten und Torabschluss, allerdings alles im Wettkampfmodus bestehend aus zwei 5er Gruppen. 

Co-Trainer Celnik sagte gegenüber Sportnews: "Alle waren froh mal wieder auf dem Platz zu stehen. Wir haben alle versucht uns an die Vorschriften zu halten, was meiner Meinung nach auch sehr gut geklappt hat. Es war zwar nicht immer ganz einfach, aber wir haben das ordentlich gemeistert!"

TuS GW Himmelsthür

Auch Himmelsthür trainiert seit einer Woche wieder. Die Mannschaft von Ali Genc trainiert meist zeitgleich in zwei Gruppen. 

"Die Sehnsucht bei den Spielern, endlich wieder gegen den Ball treten zu können und auch wieder vereint zu sein, erkennt man aufgrund der sehr hohe Trainingsbeteiligung", so Genc. 
Auf dem Programm stehen Technikschulung, diverse Torschussübung und viele Wettkampf-Spiele.
Abschließend sagte Genc: "Einzig die Sehnsucht zu unserer Fans ist sehr groß, aber so motiviert wie wir diese Zeit bislang überstanden haben, wissen wir das auch diese Leid irgendwann ein Ende haben wird!"

Spvgg. Hüdd.-Machtsum

Nachdem einige Wochen über Skype das Training von HüMax stattfand, wurde am vergangenen Dienstag das erste Mal wieder auf dem Platz trainiert. Der Fokus lag auf Technik, Passspiel, Torschuss, und der fußballspezifischen Fitness. 

Dennoch wird in der Zukunft auch weiterhin über Skype trainiert. 

Kommentieren