Fußball-Gerüchte

Auch beim Sonnentaler Hallenmasters wurde geflüstert

18. Januar 2023, 06:00 Uhr

Zwei Neue für den RSV: Yehya Moghrabi (links) und Mohamed Ismail spielen in der Rückrunde im Achtumer Dress. Foto: Sascha Brandis

In der Winterpause gibt es immer wieder Gerüchte um Spielertransfers. Auch beim Sonnentaler Hallenmasters am Wochenende wurde wieder viel getuschelt. Der RSV Achtum (1. Kreisklasse A) bekommt zwei neue Spieler, beim Landesligisten SV Bavenstedt könnte es im Sommer einen Wechsel auf dem Sportdirektorposten und auf dem Trainerstuhl geben. Bezirksligist SV Newroz will einen Spieler aus Oedelum und beim VfL Nordstemmen ist Benjamin Celnik kein Co-Trainer mehr. 

Bavenstedts Celnik sucht seinen Nachfolger und eventuell einen neuen Trainer

Beim SV Bavenstedt hat Sportdirektor Gerd Celnik für den Sommer seinen Abschied angekündigt. Aktuell sucht Celnik einen Nachfolger für sich selbst. "Wir führen Gespräche mit einigen Kandidaten", sagte Celnik. Namen wollte Celnik noch nicht nennen. Celniks Abschied wird scheinbar auf Raten geschehen. "Es könnte sein, dass ich meinen Nachfolger noch einarbeite", sagte Celnik am Samstag am Rande seines 62. Geburtstags. Gemeinsam mit dem Nachfolger muss Celnik wohl auch einen neuen Trainer suchen. Bei Omar Fahmy stehen die Zeichen auf Abschied. Oberligist SV Ramlingen hat den Bavenstedt-Coach für den Sommer auf dem Zettel. "Das stimmt Ramlingens Kurt Becker hat mich fairerweise informiert", bestätigte Celnik das Ramlinger Interesse.

Zwei Neue für Patrick Fricke / Celnik kein VfL-Co-Trainer mehr / Newroz will Oedelums Zwer

Beim Sonnentaler Hallenmasters präsentierte der RSV Achtum gleich zwei neue Spieler. Vom Bezirksligisten SC Drispenstedt wechselte Yehya Moghrabi zum RSV und aus der U19 des VfV 06 Hildesheim verstärkt Stümer Mohamed Ismail den Kader von Trainer Patricke Fricke. Damit unterstreicht der Tabellenzweite seine Ambitionen in der 1. Kreisklasse A. Aktuell kann der Aufsteiger sogar vom Durchmarsch in die Kreisliga träumen. Apropos Kreisliga: Beim VfL Nordstemmen ist Benjamin Celnik seit Jahresbeginn kein Co-Trainer. Unterschiedliche Auffassungen sollen zu der Trennung geführt haben. "Wir gehen nicht im Bösen auseinander. Ich gehe davon aus, dass Benni als Spieler weiter zur Verfügung stehen wird", sagte Steffen Knappe, der Vorsitzende des VfL. Und dann ist da noch Alexander Zwer vom VfB Oedelum. Der Mittelfeldspieler mit Landesligaerfahrung wird von Bezirksligist SV Newroz umbworben. "Das höre ich zum ersten Mal", sagte Oedelums Trainer Stefan Bohnenpoll am Rande des Hallenmasters. "Wir würden Alexander gerne für die Rückrunde ins Team holen. Allerdings muss das noch mit dem Kreisligisten abschließend geklärt werden", sagte Newroz-Trainer Adem Cabuk. Noch haben beide Vereine keine Einigung erzielt. Nach Karim Jelalli (Wunstorf) und Aladin Capli, wäre ein geplatzter Wechsel, der dritte Korb, den sich die Hildesheimer in diesem Transferwinter abholen würden.

Kommentieren