Transfercoup beim Bezirksligisten

Ambergau sichert sich die Dienste eines Landesliga-Stürmers

Maximilian Willke
09. Juni 2020, 20:18 Uhr

Foto: Maximilian Willke

Bezirksligist FC Ambergau / Volkersheim sichert sich für die kommende Spielzeit die Dienste eines Landesliga-Stürmers vom SV Bavenstedt. 

Jan Laumann verlässt den Landesligisten SV Bavenstedt und schließt sich dem Bezirksligisten FC Ambergau / Volkersheim zur kommenden Saison an. Nach fünf Jahren beim SVB zieht es den 32-jährigen in die Nähe seiner Eltern, die in Bockenem ihren Wohnsitz haben. "Mich hat noch einmal etwas neues gereizt, insbesondere mit vielen alten Kumpels zusammen zu spielen. Mit Christian Harms zum Beispiel habe ich meine ganze Jugend gespielt, mit Kevin Köhler beim SV Bockenem", äußert der Stürmer seine Beweggründe. 
In der aktuellen Saison, die nach 17 Spielen für die Bavenstedter sowie für die Volkersheimer zu Ende war, erzielte der gebürtige Bockenemer in sieben Landesligaspielen ein Tor und in acht Partien für die Bezirksliga-Reserve sagenhafte 15 Tore! 

Foto: FC Ambergau-Volkersheim

Nach Jan Giffey ist Laumann bereits der zweite Neuzugang für die kommende Saisom beim FC Ambergau / Volkersheim. Trotz diverser Angebote entschied sich der Stürmer für einen Wechsel zur Mannschaft von Trainer Fabian Bodenstedt. 

Autor: Maximilian Willke

Kommentieren