6. Spieltag in der Bezirksliga

Ambergau demütigt Hasede

01. September 2019, 22:44 Uhr

Foto: Anton Gebhard

Am vergangenen Wochenende fand der 6. Spieltag in der Bezirksliga statt. Wir fassen wie immer die Begegnungen für Euch zusammen.

Ochtersum verpasst sicher geglaubtem Sieg

Bereits am Freitag Abend traf der VfR Germ. Ochtersum auf den FC Stadtoldendorf. Nach einer torlosen ersten Hälfte konnte Lukas Schaper seine Mannschaft bereits in der 50. Minute in Führung bringen. Ein toller Start in Hälfte zwei. Doch damit nicht genug. Lukas Kasten erhöhte per Strafstoß auf 2:0 in der 77. Minute. Den sichergeglaubten Sieg vermasselte FC-Spieler Fuat Kazan, der in der 88. und 90. Minute auf 2:2 stellte. 



Die Samstagsspiele

Beim TuSpo Grünenplan gewinnt der SV Newroz mit 1:3. Aycan Alpagut brachte Newroz in der 28. Minute in Front. Nach der Halbzeit erhöhte Roberto Cid-Valdes auf 0:2. Grünenplan kam in der 84. Minute durch Michael Seyd aber noch einmal heran, doch Madhi Khalid Biso traf in der 90. Minute zum 1:3 Endstand. 


Eine Niederlage 1:2 musste der SV Einum beim MTV Almstedt hinnehmen. Almstedt hatte zu Beginn mehr Spielanteile, kam aber nicht gefährlich vor der Tor. Nach der Pause hielt SV-Torwart Dustin Sauermann einen Elfmeter. Einige Minuten später verwandelte Pascal Grist auf der anderen Seite einen Elfmeter zum 0:1. Doch Almstedt bekam in der 62. Minute wieder einen berechtigten Elfmeter zugesprochen, den Ian Uhrbach verwandelte. Den umjubelten Siegtreffer erzielte Marek Höweling per Kopf nach einem Freistoß von der Mittellinie. Kurz vor Schluss sah dann noch MTV-Torwart Norman Rostalski, der eigentlich Spieler ist und beide fehlende Torhüter fehlerfrei vertrat, Gelb-Rot und musste den Platz verlassen. 

In einem Spiel auf Augenhöhe gewinnt der 1. FC Sarstedt mit 0:1 beim SV BW Neuhof und bleibt weiter ohne Punktverlust Tabellenführer. Bei den heißen Temperaturen war es ein rassiges, zweikampfbetontes Spiel, wobei die Kirschen den besseren Start in die Partie hatten und in der ersten Halbzeit näher am Torerfolg waren. Nach dem 0:0 zur Pause drückte in der zweiten Hälfte Sarstedt mehr auf den Führungstreffer und wurde in der 74. Minute mit einem Sonntagsschuss von Mustafa Sasmaz belohnt. 


Kantersieg für Ambergau-Volkersheim

Foto: Anton Gebhard

Deutlich unter die Räder kam der TuS Hasede beim FC Ambergau-Volksersheim. Nach einer sehr hart umkämpften ersten Halbzeit, in der Ambergau mehr Spielanteile hatte, ging der Gast aus Hasede in der 44. Minute durch Leon Hachmeister mit 0:1 in Führung. Doch nur eine Minute später glich Marc Probst per Kopfball nach Ecke von Christian Harms zum 1:1 aus. Nach der Pause ging es dann Schlag auf Schlag. In der 52. Minute ging Ambergau durch Fabian Wolf nach Flanke von Nick Smyrak in Führung. Das 3:1 ging wieder auf das Konto von Marc Probst, der wieder eine Ecke von Harms verwertete. Harms war es, der in der 71. Minute nach Pass von Smyrak auf 4:1 erhöhte. Keine drei Minuten später erzielte Oliver Platter nach Querpass von Harms das 5:1. Das 6:1 ging dann auf das Konto von Nick Smyrak, der nach schöner Einzelaktion eiskalt vor dem TuS-Keeper einschob. Das nächste Tor folgte wieder nach einer Ecke. Diesmal flankte Philipp Scholz und nach einem Gewühl in der Mitte stocherte Darius Guder den Ball über die Linie (82.). Anschließend gingen bei einem TuS-Spieler die Nerven durch, sodass dieser nach einer Schiedsrichterbeleidigung mit der roten Karte vom Platz musste. Den Schlusspunkt setzte Smyrak mit einem Heber über den Torwart zum 8:1 Endstand. 

Die weiteren Sonntagsspiele

Eine ärgerliche 1:4 Niederlage zog sich der TuSpo Schliekum beim SV Arnum zu. Dabei startetete der TuSpo besser in die Partie und ging durch einen direkten Freistoß von Kushtrim Berisha mit 1:0 in Front. Im Laufe der ersten Halbzeit nahmen die Unachtsamkeiten der Schliekumer-Abwehr immer mehr zu, sodass Arnum zwei Fehler eiskalt nutzen konnte und das Spiel drehte. Nach der Pause stemmte sich die Mannschaft von Kevin Lasenowski gegen die Niederlage, aber wurde nicht belohnt. Arnum spielte es clever zu Ende und konnte durch 2 Kontertore noch auf 4:1 erhöhen.

Der SV Alfeld verliert etwas unglücklich mit 0:1 gegen den SC Harsum. Das Tor des Tages ging auf das Konto von SC-Stürmer Luis Baule, der in der 35. Minute den Ball über die Linie bugsierte. Zuvor hatte Alfeld die große Möglichkeit zur Führung. Nach einer Flanke von Felix Schuster ging der Ball von einem Harsumer-Spieler nur an die Latte. Weitere große Möglichkeiten hatte diese Begegnung nicht.

Etwas zu hoch verliert die Landesliga-Reserve von Bavenstedt beim Koldinger SV. Imad Saduhn und Daniel Ische brachten den Gastgeber in der ersten Hälfte auf die Siegerstraße. Kurz nach dem Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Leutrim Ferizi auf 3:0, ehe Jan Laumann in der 71. Minute auf 3:1 verkürzen konnte. Nach einem Konter erzielte Michael Jarzombek das 4:1 (83).

Kommentieren
Vermarktung: