4. Spieltag der Kreisliga Staffel 1

Algermissen siegt in Unterzahl

28. September 2020, 09:38 Uhr

Am vergangenen Sonntag fand in der Kreisliga Hildesheim der 4. Spieltag statt. Der VfL Borsum hatte spielfrei. Wir fassen wie immer die Ergebnisse für Euch zusammen. 

SG Bettmar/Dinklar - TuS Lühnde 1:2 (0:0).

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte kamen die Gäste aus Lühnde nach der Pause zu besseren Chancen und gingen folgerichtig in Führung. Stürmer Jan Drewke traf in der 58. Minute. Die SG setzte alles gegen die androhende Niederlage, doch zwingende Chancen wurden nicht herausgespielt. So kamen die Gäste in der 78. Minute über die linke Seite durch und nach einer schönen Flanke stand Torben Meyer in der Mitte goldrichtig und köpfte zum 0:2 ein. Florian Gustke konnte in der Nachspielzeit noch auf 1:2 verkürzen, doch dabei blieb es dann.

Das war heute ein gebrauchter Tag. Die clevere Mannschaft hat gewonnen.
Peter Weinkauf, SG-Trainer

Spvgg. Hüdd.-Machtsum - VfB Oedelum 4:1 (3:1).

Die Gäste aus Oedelum erwischten den besseren Start und gingen folgerichtig mit 0:1 in Front. David Fricke hatte in der 14. Minute getroffen. Doch die Führung hielt nicht lange. Nick Rühmkorb traf nach Einzelleistung mit einem Schuss aus 17 Metern (18.). Das Tor gab HüMax Selbstvertrauen. Es wurde nun mutiger nach vorne gespielt. So war es wieder Rühmkorb, der nach einem Freistoß von Robin Grove zum 2:1 einnickte (25.). Keine fünf Minuten später schon der nächste Treffer für den Gastgeber. Nach einer Ecke von Moritz Zuba parierte zunächst VfB-Torwart Justin Klemme einen Kopfball von Nick Rühmkorb. Den Abpraller verwandelte Abwehrchef Jan-Hendrik Vohland zum 3:1. 

Nach der Pause verflachte die Partie etwas. So mussten die 175 Zuschauer bis zur Nachspielzeit warten, um einen weiteren Treffer des Gastgebers zu sehen. Jakob Bruns verwandelte einen Elfmeter zum 4:1 Endstand. Letztlich ein verdienter Sieg.

SG Schellerten/Ottbergen - SSV Förste 4:1 (0:0).

Nächster 4:1-Sieg für den Tabellenführer aus Schellerten/Ottbergen. Matchwinner war wieder einmal SG-Stürmer Jannis Hildebrandt, der drei Treffer beisteuerte. Bereits nach sechs Minuten führte der Gastgeber 2:0. Beide Treffer gingen auf das Konto von Hildebrandt. Im Anschluss kam Förste immer besser in die Partie und erspielte sich Chance um Chance. Doch bis zur Pause gelang der Mannschaft von Holger Weichert kein Treffer. 

Nach der Pause konnte Finn Weichert nach einer Standardsituation auf 2:1 verkürzen. Doch direkt im Gegenzug stellte Lasse Wippern den alten Vorsprung wieder her. Vorausgegangen war wieder eine Standardsituation. Den Schlusspunkt setzte Jannis Hildebrandt nach einem Konter zum 4:1 Endstand. 
Hervorzuheben ist die tolle Schiedsrichterleistung! Zum Spiel: Förste war spielerisch besser und der Sieg von uns war eindeutig zu hoch. Dennoch ein Kompliment an die Mannschaft, die so weiter ohne Punktverlust bleibt.
SG-Sprecher Hartwig Nitschke

FC Concordia Hildesheim - FSV Algermissen 0:2 (0:0).

Ein gebrauchter Tag für die Concorden, die über 90 Minuten die bessere Mannschaft waren, aber das Tor nicht trafen. So verpasste die Mannschaft von Siegmund Laubinger eine frühe Führung. Marlon Laubinger war zweimal freistehend vor FSV-Keeper Malte Niemann aufgetaucht. Die Gäste aus Algermissen schwächten sich in der 40. Minute selbst. Nach einem üblen Ellenbogencheck gegen Marlon Laubinger im Laufduell musste ein FSV-Spieler folgerichtig mit Rot vom Platz. Der benommene Laubinger musste danach ausgewechselt werden. 

Nach der Pause erspielte sich Concordia Chance um Chance. Doch die Offensive um Diesenberg, Möhle und Adler trafen das Tor nicht. So kam es wie es kommen musste. Nach einem Konter traf Jonas Seifer eiskalt zum 0:1 (69.). Alan Houban konnte kurz vor Schluss von halb links sogar noch auf 0:2 erhöhnen, sodass Concordia weiterhin mit Tabellenletzter bleibt. 

Kommentieren