Torflaute in Lühnde bleibt bestehen

Ahrbergen kassiert erstmals Gegentore, bleibt aber Spitzenreiter

Anton Gebhard
29. August 2019, 19:13 Uhr

"Englische Woche" in der Kreisliga Hildesheim am gestrigen Mittwochabend. Der 5. Spieltag stand auf dem Programm. Ahrbergen hat die ersten Gegentore kassiert, aber dank eines späten Treffers die Tabellenführung verteidigt. Aufsteiger Elze klettert auf Rang drei.

Elze abgezockt, Ahrbergen dreht das Spiel

SG Wehrstedt/Salzdetf. - SSV Elze 2:4 (1:0)  
Zur Pause lagen die Hausherren nach einem Treffer von Mika Holz in Front. Nach der Pause verschlief die Mannschaft von Jan Bergmann die ersten drei Minuten komplett, sodass der Gast danke Sandr-Jose Padial und Dominik Egges das Spiel drehen konnte. Nach dem 1:3 durch Daniele Carulli konnte Wehrstedt durch Marcel David per Foulelfmeter auf 2:3 verkürzen. In der Schlussphase erhöhte Padial noch einmal für den Aufsteiger auf 2:4, der damit auf Rang drei klettert. Zuschauer: 70


SV RW Ahrbergen - VfL Borsum 3:2 (1:2) 
Das erste Mal in dieser Saison musste Ahrbergen-Keeper Tion Manthey hinter sich greifen. Und bis zur 30. Minute sah es auch so aus, als würde RWA das erste Mal in dieser Saison nicht das Spielfeld als Sieger verlassen.Maximilian Wolfinger und Nico de Ruvo hatten die Gäste in Front geschossen. Doch kurz vor der Pause konnte der Tabellenführer durch Mathias Koch per Elfmeter verkürzen. In der zweiten Halbzeit wurde die Mannschaft von Patrick Meier stärker und glich in der 79. Minute durch Maximilian Vollmer per Kopfball aus. Den umjubelten Siegtreffer erzielte Nils Krüger in der 90. Minute nach Flanke von Dustin Hubrich. Zuschauer: 80

Umkämpftes Stadt-Derby und zwei Kellerkinder stecken fest

SV Türk Gücü Hildesheim - SC Drispenstedt 0:0  
Der SV Türk Gücü kommt in dieser Saison noch nicht wirklich in den Tritt. In einem Derby das viel Spannung hatte sahen die zahlreichen Zuschauer ein „typisches“ 0:0 Spiel. Die Partie war während der gesamten 90 Minuten sehr umkämpft, was auch die sechs gelben Karten belegen.  Die größte Chance des Spiels hatte Türk Gücü in der 80. Minute durch Anthony Bleteh Doe. Doch SC-Torwart Christian Busche parierte stark. Zuschauer: 100


VfB Oedelum - SSV Förste 0:2 (0:1)  
Ein verdienter Sieg für die Gäste aus Förste, die vor allem in der zweiten Halbzeit noch diverse Chancen vergaben. Oedelum versuchte es mit langen Bällen, doch gute Torchancen waren Mangelware. Der Aufsteiger bleibt weiter mit einem Punkt auf dem Konto im Tabellenkeller stecken. Den Führungstreffer erzielte Tim Kollakowski in der 26. Minute nach schöner Einzelaktion. In der 76. Minute erhöhte Tobias Panusch nach Kopfballvorlage von Christian Gremmels. Zuschauer: 30

VfB Bodenburg - TuS GW Himmelsthür 1:2 (1:0)  
In einer ausgeglichenen Partie ging Himmelsthür früh durch Philipp-Christian Lindenbaum mit 0:1 in Führung (6.). Nach dem Ausgleich von Simon Lehmann gab es keine nennenswerten Torchancen mehr zu verzeichnen (28). Danach dachte man schon der VfB könnten den zweiten Punkt der Saison auf seinem Konto verbuchen, doch der TuS schlug noch einmal zu. Erneut war es Lindenbaum, der mit einer Einzelaktion für das 1:2 sorgte. Zuschauer 120

Lühnder Serie hält an, erster Sieg für Nordstemmen

TuS Lühnde - FC Conc. Hildesheim 0:4 (0:0)  
Die Hausherren warten weiter auf ihren ersten Saison-Treffer, auch gegen den FCC gelang dieser nicht. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleitung gewannen die Concorden auch in der Höhe verdient gegen einen harmlosen Gastgeber. Nach einer torlosen ersten Halbzeit konnte Yordano Adler kurz nach Wiederanpfiff die Führung erzielen. Sadique Haruna legte das 2:0 nach etwas mehr als 60 Minuten nach. Der dritte Treffer (Ayhan Piril 78.) fiel durch einen Elfmeter und der vierte durch einen Freistoß (Arijanit Dodaj (82.). Zuschauer: 120

VfL Nordstemmen - TuSpo Lamspringe 3:0 (1:0) 
Erster Sieg für die Nordstemmer um ihren neuen Coach Heiko Wewetzer. Gegen den TuSpo aus Lamspringe ließ Nordstemmen wenig zu und traf zu den richtigen Zeitpunkten. Kurz vor dem Pausenpfiff köpfte Thomas Scharpenberg nach Ecke von Koder Biso das 1:0. Nach der Halbzeit erhöhte Alan Pracht mit einem satten Schuss ins untere Ecke. Koder Biso konnte in der 90. Minute nach schöner Einzelleistung den 3:0 Schlusspunkt setzen. Zuschauer: 100

SpVgg. Hüddesum/Machtsum - SG Schellerten/Ottbergen 0:0  
Keine Tore gab es auf dem Sültenpaul in Machtsum zu sehen. Nach einer ereignisarmen ersten Hälfte wurde die Heimmannschaft in Hälfte zwei deutlich stärker und ließ zahlreiche Chancen liegen. Einer der Unglücksraben war Robin Grove, der in der 70. Minute einen Elfmeter verschoss und vier Minuten später nach einer Hereingabe aus fünf Metern das Tor nicht traf. Der Aufsteiger hatte in der 75. Minute die einzige Chance, nachdem David Matzack alleine auf HüMax-Keeper Moritz Landsberg zulief und vegab. Zuschauer: 100

Kommentieren
Vermarktung: