Football

5 besten Spieler von Hildesheim Invaders

04. Januar 2021, 09:03 Uhr

Die deutsche American-Football-Nationalmannschaft, die den Spitznamen "Men in Black" trägt, ist die offizielle American-Football-Senioren-Nationalmannschaft von Deutschland. Sie wird vom American Football Verband Deutschland (AFVD) organisiert. Sie beziehen ihre Spieler aus Mannschaften der German Football League (GFL).

Deutschland bietet hinter den offensichtlichen Nationen USA und Kanada das beste American Football der Welt. Der Fußball dominiert den Sportkalender, was aber nicht bedeutet, dass Football nicht einen Blick darauf wirft; der Sport hat immer noch annähernd 40.000 registrierte Spieler und 500 Vereinsmannschaften, die rund sieben Millionen Anhänger anziehen. Die Mehrheit der Spieler sind Amateure, die ein- oder zweimal pro Woche trainieren und ihre Ausrüstung selbst finanzieren, aber das Spielen aus Liebe zum Spiel kann unglaubliche Qualitäten hervorbringen - nicht zuletzt gibt es den Spielern Antrieb und Hunger, sich zu verbessern - aber das deutsche Spiel zieht auch Spieler aus der ganzen Welt an, einschließlich der USA.

Über Hildesheim Invaders

Die Hildesheim Invaders sind ein American-Football-Team aus Hildesheim, Deutschland.
Der größte Erfolg des Hildesheim Invaders war der Aufstieg in die American-Football-Bundesliga im Jahr 1989, wo er zwei Spielzeiten lang bis 1991 spielte. Ein Meistertitel in der German Football League 2 im Jahr 2015 brachte dem Verein das Recht ein, in die höchste Spielklasse in Deutschland zurückzukehren, sofern er die Lizenzierungsvoraussetzungen erfüllt, was er tat. Während der Lockdown, können Sie auf Hildesheim Invaders wetten, Ihre Spiele oder Spieler analisierren oder auf eine Casino-Spiel in Cadabrus Geld verdienen.

Geschichte

Die 1983 gegründeten Invaders spielten ab 1986 in der 2. Bundesliga Nord. Der Verein gewann 1986 und 1989 die Meisterschaft in dieser Spielklasse und stieg damit in die American Football Bundesliga auf. Hildesheim spielte zwei Spielzeiten lang auf dieser Ebene, wurde 1990 Vierter in seiner Liga, beendete das Jahr darauf aber als Letzter und verlor alle zehn Saisonspiele. Von 1992 bis 1994 und erneut von 1996 bis 2000 spielte die Mannschaft wieder in der 2. Bundesliga und stieg 1995 für eine Saison in die Regionalliga ab.
Am Ende der Saison 2000 stieg der Verein ab und stieg für eine Saison in die viertklassige Oberliga ab. Zwischen 2001 und 2006 schwankten die Invaders zwischen der dritten und vierten Stufe des Ligasystems. Ab 2006 ging es wieder bergauf, der Verein stieg in diesem Jahr in die Regionalliga auf, 2008 folgte der Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga. Von 2008 bis 2014 pendelte der Verein zwischen der Regionalliga und der 2. Bundesliga, wobei letztere nun in Deutsche Fußball Liga 2 umbenannt wurde. Auf die Aufstiege aus der Regionalliga in den Jahren 2008, 2011 und 2013 folgten die Abstiege aus der zweiten Liga in den Jahren 2009 und 2012. Die Invaders konnten sich 2014 in der GFL 2 etablieren und gewannen 2015 die Division Nord, wodurch sie 2016 das Startrecht für die German Football League erhielten und den Platz einnahmen, der durch den Rückzug der Cologne Falcons vor Beginn der Saison 2015 frei geworden war. Der Mutterverein des Teams, Eintracht Hildesheim, beschloss im Oktober 2015, eine GFL-Lizenz zu beantragen, was erfolgreich war.

Die besten Spieler von Hildesheim Invaders

Hier ist die Liste von die besten Spieler von Hildesheim Invaders:
1. Viktor Bürger - Cornerback, Defense Back
2. Phillip Gamble - Linebacker, Running Back
3. Nickolas Ortiz - Linebacker
4. Manuel Haberlach - Linebacker
5. Mario Flores - Wide Receiver

Kommentieren