American Football GFL 2 Nord

1023 Fans und ein Wellensittich sehen ungefährdeten Invaders-Heimsieg

20. August 2022, 19:56 Uhr

Haben ihre Verträge verlängert: Quarterback Nelson Hughes und Wide Reciever Patrick Wilson. Fotos: Stephan Gaube

Die Hildesheim Invaders haben  ihr letztes Heimspiel der Saison in der GFL 2 Nord mit 54:22 gewonnen. 1023 Zuschauer bedeuteten Saisonrekord. Ein kleiner Wellensittich wollte sich das Spektakel auch nicht entgehen lassen. Die Invaders bekamen Unterstützung von anderen Sportlern. Am Freitag wurden vier Verträge verlängert.

Stadionsprecher Scholz hat einen Vogel

Eigengewächs Pieter Solf auf dem Weg zum Touchdown.

Die erste Halbzeit war noch ziemlich ausgeglichen. Mit 21:14 führten die Invaders aber verdient. Das Spiel wurde übrigens mit viel Verspätung angepfiffen, weil die Solingen Paladins auf der Autobahn im Stau standen. Nach der Halbzeitpause spielten die Invaders ihre Qualitäten aus. Sechs Touchdowns schafften die Invaders in der zweiten Halbzeit. Das sprach sich wohl auch in der Nachbarschaft herum. Im vierten Viertel kam ein Wellensittich zu Besuch. Nach einem Rundflug über dem Helios Homefield konnte Stadionsprecher Christoph Scholz den Vogel in Sicherheit bringen. "Ich habe einen Vogel" rief er in sein Mikrofon. Eine Zuschauerin nahm den Sittich in einem Karton mit nach Hause. Dort wartet der Piepmatz auf seine Besitzer. Unterstützung bekamen die Invaders auch von sportlichen Kollegen. Einige Handballer von Eintracht Hildesheim, Volleyball von den Grizzlys und dem MTV 48, sowie die Fußballer des VfV feuerten die Footballer tatkräftig mit an. Durch den souveränen Erfolg haben die Invaders immer noch Chancen auf Platz eins. Dafür müssen sie nun am letzten Spieltag auf einen Ausrutscher der Langenfeld Longhorns hoffen.

Vier US-Boys verlängern ihre Verträge

Schon vor dem Spiel gab es Grund zur Freude für die Invaders. Quarterback Nelson Hughes, Wide Reciever Patrick Wilson, Runningback Jordan Grant und Linebacker RJ Williams bleiben den Hildesheimern erhalten. Sie alle sind wichtige Säulen bei den Invaders.Ein gutes Signal für die kommende Saison, nachdem auch schon Headcoach Marcus Herford seinen Kontrakt verlängert hatte.

Autor: Stephan Gaube

Kommentieren