Fußball

Die Staffeleinteilungen für die Bezirksliga sind da

03. Juli 2022, 20:38 Uhr

Treffen in der kommenden Saison nicht aufeinander: Ochtersum und Hasede.

Am Wochenende gab der Spielausschuss des Fußball-Bezirks Hannover die Staffeleinteilungen für die Bezirksligasaison 2022/2023 bekannt. Die 14 Teams aus dem Landkreis Hildesheim wurden dabei aufgeteilt. 

Vier Aufsteiger wurden in die Staffel 5 eingruppiert

Der Spielausschuss des Bezirks Hannover hat die Staffeleinteilungen veröffentlich. Die 14 Teams aus dem Landkreis wurden in die Staffel 4 beziehungsweise 5 aufgeteilt. 


Staffel 4: SV Newroz Hildesheim, SC Drispenstedt, SC Harsum, SV Einum, SV Gehrden, SV Ihme-Roloven, SV RW Ahrbergen,  TuS Hasede, TuSpo Schliekum, SC Hemmingen-Westerfeld (Absteiger), SV Arnum, VfL Eintracht Hannover, Mühlenberger SV, TSV Bemerode. 
Für Unmut sorgte die Eingruppierung beim SV Rot-Weiß Ahrbergen. "In der Staffel fünf sind vier Aufsteiger, bei uns kein einziger. Das ist schon komisch", sagte Martin Pape von den Rot-Weißen. Die Staffel Vier scheint auf den ersten Blick wesentlich schwerer zu sein, als die Nachbarstaffel. Das sieht auch Harsums Trainer Sven Pohl so. "Das fühlt sich an wie eine Aufstiegsrunde nur mit mehr Mannschaften", sagte Pohl.

Staffel 5: FC Ambergau-Volkersheim, MTV Almstedt, SSG Halvestorf-Herkendorf, SV BW Neuhof,  TuS GW Himmelsthür (Aufsteiger), TuSpo Lamspringe (Aufsteiger), VfR Germania Ochtersum, BW Salzhemmendorf, FC Pyrmont Hagen (Absteiger), HSC BW Tündern II (Aufsteiger), MTSV Aerzen, SV 06 Holzminden (Aufsteiger), TSV Holenberg, SV Eintracht Afferde. "Mit Halvestorf und Hagen/Pyrmont sind zwei sehr starke Teams dabei. "Wir haben freuen uns auf die Südkreisderbys. Die Hildesheimer Klubs haben in der vergangenen Saison ihre Stärke unter Beweis gestellt", sagte Almstedts Peter Sandvoss.

Kommentieren