Gleich um zwei Jahre – Eintracht verlängert mit Top-Torschütze

Die Mannen von Eintracht Hildesheim um Trainer Jürgen Bätjer bereiten sich bereits auf die kommende Drittliga-Saison vor. In den kommenden Tagen bekommt der Kader noch einmal Zuwachs, denn dann ist nämlich Rechtsaußen René Gruszka wieder mit an Bord. Der 28-jährige hat seinen Vertrag bei Eintracht verlängert. Sowohl für ein Jahr mit der Gesellschaft von Gerald Oberbeck, sowie um ein Jahr mit der Gesellschaft von Delf Neumann

Insgesamt bleibt Eintrachts bester Torschütze der Vorsaison damit noch zwei weitere Jahre in Hildesheim. “Eintracht war mein erster Ansprechpartner und ich freue mich, dass sich alle Beteiligten auf diese Lösung geeinigt haben” sagt René Gruszka in der Pressemitteilung. Für Eintracht-Geschäftsführer Gerald Oberbeck wurde die Vertragsverlängerung durch eine Verstärkung des Sponsorings der Gastro& Soul-Gruppe um Delf Neumann möglich. Er ist glücklich über den Verbleib des Leistungsträgers: “René und ich waren uns im Prinzip schon im Frühjahr einig, aber wir brauchten Unterstützung, um die Verlängerung perfekt zu machen. Daher freuen wir uns jetzt sehr, dass es geklappt hat.”

Nach der Paradesaison von René Gruszka gab es für den Familienvater auch einige andere Optionen, doch für ihn war Hildesheim die erste Option. “Wir haben eine gut harmonierende Mannschaft und eine tolle Saison gespielt, ich habe mich hier auch bei den tollen Fans sehr wohl gefühlt” sagt er. Eintrachts Nummer 18 ist daher auch bei fortschreitender Zeit entspannt geblieben. Zuletzt hatte nur noch eine Erkrankung seines Beraters den Abschluss verzögert. Jetzt aber ist alles klar und Gruszka wird die Vorbereitung unter dem neuen Trainer Jürgen Bätjer voll durchziehen. Seinen neuen Coach kennt er bereits und freut sich auf die Zusammenarbeit. Im ersten Testspiel am 20. Juli wird Gruszka daher dann auch voll mit dabei sein