Das zweitbeste Rückrundenteam baut um und will nächstes Jahr wieder angreifen!

Beim SC Harsum laufen die Planungen für die kommende Saison auf Hochtouren. Einige Veränderungen am Personal haben wir bereits vor Wochen bekanntgegeben. In den letzten Tagen sind einige weitere hinzugekommen. Wir blicken auf die Personalplanungen und sprechen zudem mit Trainer Sven Pohl über die abgelaufene Saison und wagen einen Blick in die Zukunft.

Schon etwas länger klar sind die Abgänge von Ritchie Eres und Christian Schäfer zum 1.FC Sarstedt. Zudem verabschiedet sich auch Patrick Jahns zum Kreisligisten SSV Förste, sowie Nick Smyrack zum Bezirksliga-Konkurrenten FC Ambergau / Volkersheim. Des Weiteren steht mit Christian Gremmels noch ein Abgang fest, der allerdings noch keinen neuen Verein hat.
Vor ein paar Wochen wurden schon vier Neuzugänge präsentiert. Gleich drei davon kommen aus der U19 des VfV 06. Luis Baule, Evan Schaer und Torwart Fabian Stuke eifern damit einigen nach, die denselben Weg gingen.

Unter anderem wechselten früher auch Niklas Schröder, Florian Sarstedt, Robin Westphal oder Dennis Engelberg aus der Jugend des Oberligisten nach Harsum.

In der letzten Woche vermeldete der SCH zudem die Transfers von Batuhan Kavakli, der ebenfalls aus der U19 des VfV 06 kommt und den Transfer von Stürmer Daniel Faulhaber. Faulhaber kommt vom Kreisligisten SSV Förste, mit der Empfehlung von 21 Toren in die Bezirksliga wechselt. Des Weiteren kommen aus der U19 des 1.JFC AEB Maximilian Zehm und Connor O´Donell.

Die Harsumer setzen dabei auf eine große Verjüngung des Kaders. Trainer Sven Pohl äußert sich wie folgt dazu:

Bei den Neuzugängen wollten wir bewusst junge Spieler holen, um frisches Blut reinzubringen.
Wir wollen auf allen Positionen den Konkurrenzkampf beleben und hoffen dass die Neuen sich schnell einleben.

Rückblickend liegt eine sehr unterschiedliche Saison hinter den Harsumern. Nach der Hinrunde lag man nur auf Platz elf, hatte gerade einmal 16 Punkte auf dem Konto und befand sich tatsächlich im Abstiegskampf der Bezirksliga. Trainer Pohl sieht folgende Gründe dafür verantwortlich:

2018 sehe ich unterschiedlich! Wir waren in 2018 die ersten 13 Spiele ungeschlagen und konnten bis Mitte Mai den Aufstiegskampf offen halten! Leider haben die vielen Verletzten dann Tribut gezollt.
Die Hinrunde begann sehr schlecht bedingt durch viele Verletzungen und schlechten Leistungen!
Zum Ende konnten wir uns ein wenig stabilisieren!

In der Winterpause kamen einige Langzeitverletzte zurück, man konnte eine gute Vorbereitung spielen und startete in der Liga prompt eine Serie. Der SCH war hinter Meister FC Eldagsen das zweitbeste Rückrundenteam. Elf von 15 Spielen wurden gewonnen. Dazu kommen je zwei Unentschieden und zwei Niederlagen. In 2019 verlor man nur gegen den FCE, eine Niederlage datiert noch aus 2018:

2019 hatten wir eine sehr gute Vorbereitung! Des Weiteren kamen mit Niklas Schröder, Robin Westphal und Jan-Luca Wichmann drei wichtige Offensivspieler zurück!
Mit den ersten Siegen stieg das Selbstvertrauen und die gesamte Mannschaft hat sich stabilisiert!
Höhepunkt war sicherlich der 6:1 Sieg gegen Newroz!

In der Endabrechnung der Saison 2018/19 stand schlussendlich ein guter 4.Tabellenplatz zu Buche. Das wird auch in den kommenden Jahren das Ziel der Grün-Weiß-Schwarzen zu sein wie Pohl verrät:

Wir streben auch in den nächsten Jahren einen vorderen Platz in der Bezirksliga an.
Im Umfeld des Vereins wird derzeit viel getan, um den Verein weiterzuentwickeln!
Aktuell werden die Kabinen, Duschen und das Vereinsgelände renoviert und erneuert!

Für die kommende Bezirksliga-Saison sieht der Trainer der Harsumer die Sarstedter in der Favoritenrolle. Der 1.FC hat bereits mächtig aufgerüstet, unter anderem wie oben genannt, zwei Spieler des SCH verpflichtet. Gespannt blickt er zudem auf die Entwicklungen beim SV Newroz:

In Sarstedt wird im Moment einiges bewegt! Gut finde ich, das auf Sarstedt verbundene Spieler gesetzt wird! Sarstedt ist sicherlich der Topfavorit in der nächsten Saison!
Für Newroz ist diese Saison sicherlich enttäuschend verlaufen! Mit dem höchsten Potenzial an Einzelspieler wurde der geplante Aufstieg zum Ende deutlich verpasst!
Für die neue Saison muss man noch abwarten, wie die Mannschaft am Ende aussieht!