Hasede steigt in die Bezirksliga auf und Föhrste steigt ab

Nachdem der letzte Spieltag in der Bezirksliga schon am Freitag gespielt wurde, fand am heutigen Sonntag der letzte Spieltag in der Kreisliga statt. Hasede und Drispenstedt kämpften im Fernduell um den zweiten Aufstiegsplatz und sechs Mannschaften noch um den Klassenerhalt.

Der SC Drispenstedt musste deutlich gewinnen und gleichzeitig auf einen Patzer von Hasede hoffen. Durch einen 2:0 Auswärtssieg beim TuSpo Lamspringe erledigte Drispenstedt seine Hausaufgaben und musste nun hoffen. Die Tore schossen Patrick Homann und Mohamed Kawar (18. Und 31.)

TuS Hasede hatte beim TuS GW Himmelsthür eine schwere Aufgabe vor sich, denn Himmelsthür kämpfte gleichzeitig um den Klassenerhalt. Nach einer hart umkämpften Partie trennten sich die Mannschaften 1:1 Unentschieden. Durch dieses Unentschieden hatten beide Mannschaften Grund zur Freude. Hasede steigt in die Bezirksliga auf und Himmelsthür bleibt ein weiteres Jahr in der Kreisliga.

Die abstiegsbedrohten Mannschaften SV RW Ahrbergen und TuS Lühnde feiern beide den Klassenerhalt. Lühnde gewann beim SV Freden mit 4:1 und Ahrbergen konnte im Derby gegen SSV Förste 3:1 gewinnen.

VfB Bodenburg und der VfL Nordstemmen trennten sich 1:1. Sollte der TSV Föhrste nun gegen den SV Türk Gücü Hildesheim punkten, wäre Bodenburg abgestiegen. Doch Föhrste verlor zuhause mit 2:3 und muss nach dem Aufstieg im letzten Jahr wieder zurück in die 1.Kreisklasse.