Entscheidung über den zweiten Aufstiegsplatz und weitere Absteiger vertagt – die Ergebnisse der Kreisliga Hildesheim

Der vorletzte Spieltag in der Kreisliga Hildesheim ist gespielt. Es ist spannender denn je! Wir haben die Ergebnisse für euch zusammengefasst.

Die SSV Förste musste sich zuhause gegen den TuSpo Lamspringe mit 0:3 geschlagen geben. In der ersten Halbzeit erzielte Tizian März in der 33. Minute die 0:1 Führung. Durch ein Eigentor in der 65. Minute und wieder März in der 78. Minute konnte Lamspringe in der zweiten Halbzeit den Schlusspunkt setzen und hat nun den vierten Tabellenplatz sicher. Für März war es der 20. Saisontreffer.

Beim Spiel FC Algermissen gegen den SV Türk Gücü Hildesheim ging es nur noch um die goldene Ananas. Türk Gücü ging der 32. Minute durch Mohammed Nahleh mit 0:1 in Führung. Valdrin Berisha schlug einen Befreiungsschlag in der eigenen Hälfte, den Nahleh erlief und alleine vor dem Tor die Nerven behielt. Kurz nach der Halbzeit glich Algermissen durch Stürmer Daniel Krafczyk nach Vorlage von Umut Buz zum 1:1 aus. Den 1:2 Siegtreffer für Türk Gücü Hildesheim erzielte wieder Nahleh nach einem Fehler im Spielaufbau.

Im Spitzenspiel zwischen dem TuS Hasede und dem VfR Germ. Ochtersum konnte sich Hasede mit 3:1 durchsetzen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte TuS-Spieler Leon Hachmeister seine Mannschaft mit 1:0 in Front (60. Minute). Ochtersum glich in der 76. Minute durch Niklas Preussner zum 1:1 aus. Doch Hasede warf nochmal alles nach vorne und belohnte sich in der 84. und 90. Minute. Kevin Illgen und Tim Utermöhle waren die Torschütze. Damit reicht Hasede am letzten Spieltag ein Unentschieden, um aufzusteigen.

Auch der SC Drispenstedt gewann sein Spiel gegen den SV Freden mit 3:1. Dadurch wahr Drispenstedt die letzten Aufstiegschancen. Zunächst ging aber Freden durch Malte Bantje in der 36. Minute mit 0:1 in Führung. Doch kurz vor der Halbzeit erzielte Deniz Czauderna durch einen Elfmeter den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit traf Michael Segieth in der 64. zur umjubelten Führung. Den Schlusspunkt setzte Fabian Fuhl in der 88. Minute zum 3:1 Endstand.

Die Mannschaften FC Concordia Hildesheim und der SV RW Ahrbergen trennten sich 2:2. Ex-Concordia Spieler Monir Omeirat brachte Ahrbergen in der 43. Minute mit 0:1 in Führung. Doch keine zwei Minuten später erzielte Yordano Adler den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit ging Ahrbergen wieder in Führung. Dustin Hubrich war der Torschütze (61. Minute). Doch auch diese Führung konnte Concordia durch Ayhan Piril zum 2:2 ausgleichen (80. Minute).

Etwas überraschend hoch siegte die SG Wehrstedt/Salzdetf. beim TuS Lühnde. Josua Witte brachte die Gäste aus Wehrstedt in der 37. Minute mit 0:1 in Front. Jan Drewke glich in der 65. Minute zum 1:1 aus. Doch dann kam die Marcel David-Show! Innerhalb von 12 Minuten erzielte David einen lupenreinen Hattrick (73.,78. und 85.) Den Schlusspunkt zum 1:5 aus Sicht von Lühnde setzte Marius Sievert in der 90. Minute.

Beim Abstiegsduell zwischen VfL Nordstemmen und TuS GW Himmelsthür trennten sich beide Mannschaften 2:2. Die 0:1 Führung durch Ismail Akman in der 35. Minute legalisierte Adel Omayrat in der 41. Minute. Kurz nach der zweiten Halbzeit war es wieder Omayrat, der für Nordstemmen den Führungstreffer erzielen konnte. Dominic Hartrumpf sicherte seiner Mannschaft mit seinem Tor in der 76. Minute einen Punkt. In der 88. Minute erhielt ein Spieler von Nordstemmen eine Gelb-Rote Karte.

Bei einem weiteren Abstiegsduell gewann der TSV Föhrste deutlich mit 3:0 gegen den VfB Bodenburg. Pascal Hesse brachte deine Mannschaft in der 22. Minute mit 1:0 in Führung. In der 39. Minute konnte Dennis Stefanski auf 2:0 erhöhen. In der zweiten Halbzeit stemmte sich Bodenburg mit aller Macht gegen die Niederlage, doch ein Tor gelang der Mannschaft von Daniel Peschke nicht. Den Schlusspunkt setzte Fabian Susok in der 89. Minute zum 3:0 Endstand.