Lamspringe vergibt wohl letzte Aufstiegshoffnung – Ergebnisse der Kreisliga Hildesheim

Mit einem Sieg gegen den FC Concordia Hildesheim hätte es um den zweiten Aufstiegsplatz nochmal richtig spannend werden können. Doch zuhause verlor der TuSpo Lamspringe gegen die Concorden mit 2:4. Tizian März brachte seine Mannschaft in der 27. Minute mit 1:0 in Front. Nach der Halbzeit drehte der Gast mal so richtig auf und drehte das Spiel, sodass es nach 65. Minuten sogar 1:3 stand. Ein Eigentor und zwei Mal Sadique Haruna waren die Torschützen. TuSpo konnte in der 86. Minute wieder durch März auf ein Tor herankommen, doch Haruna erzielte mit seinem dritten Treffer des Tages den 2:4 Endstand (89. Minute).

Beim Spiel VfB Bodenburg gegen den FC Algermissen wurde es erst so richtig spannend ab der 80. Minute. Denn Algermissen ging zunächst durch ein Eigentor mit 0:1 in Führung. In der 86. Minute konnte Steve Pasenow durch einen Foulelfmeter zum 1:1 ausgleichen. Keine vier Minuten später erzielte Tim Cartschau für den FCA den Führungstreffer. Alle rechneten nun mit dem Abpfiff, doch Bodenburg bekam in der Nachspielzeit einen zweiten Foulelfmeter zugesprochen, den wieder Pasenow zum 2:2 verwerten konnte.

Mit 0:7 ging der Tabellenletzte und Absteiger SV Freden gegen die SSV Förste unter. Dabei verschlief Freden die erste Halbzeit komplett, denn zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 0:6! Daniel Faulhaber und Conrad Rother eröffneten den Torreigen (2. und 9. Minute). Innerhalb von 14 Minuten konnte Förste dann vier (!) weitere Tore schießen. Anton Degenhard, Faulhaber (2x) und wieder Degenhard waren die Torschützen (31., 35., 38. und 45. Minute). In der zweiten Halbzeit erzielte Marvin Keßler in der 54. Minute den Schlusspunkt. Kleiner Nachtrag: Daniel Faulhaber erzielte heute seinen 19./20. und 21. Saisontreffer und ist somit Zweiter in der Torschützenliste.

Einen etwas überraschenden aber deutlichen 5:2 Sieg feierte die SG Wehrstedt/ Salzdetfurth gegen den SC Drispenstedt. Zunächst konnte SC-Spieler Bardhyl Avdiu in der 13. Minute die 1:0 Führung von Josua Witte legalisieren (9. Minute). Doch keine zwei Minuten später erzielte Marcel David wieder den Führungstreffer. In der zweiten Halbzeit war es zwei Mal Witte, der eine komfortable Führung herbeiführte. Zwar konnte durch Fabian Fuhl Drispenstedt auf 4:2 herankommen, doch den Schlusspunkt setzte wieder David in der 90. Minute.

Den Ausrutscher von Drispenstedt konnte der Zweitplatzierte TuS Hasede nicht so richtig nutzen. Beim SV RW Ahrbergen zum Derby spielte die Mannschaft von Spielertrainer Juri Paulmann lediglich 1:1. Dabei lagen die Gäste durch einen Treffer von Florian Horn in der 50. Minute lange mit 1:0 hinten. Erst in der 86. Minute traf Jannik Römer zum 1:1. Hasede hat nun drei Punkte Vorsprung auf Drispenstedt.

Einen ganz wichtigen 3:2 Sieg feierte der VfL Nordstemmen gegen den TSV Föhrste. In einem kuriosen Spiel führte Föhrste zur Halbzeit mit 2:0. Nach einem Eigentor in der 21. Minute erhöhte Sören Schwarze in 42. Minute zum 0:2. Doch Nordstemmen kämpfte sich in der zweiten Halbzeit zurück und konnte durch einen Doppelschlag in der 57. Und 63. Minute von Jonathan Dohmen und Yannik Fritzsche zum 2:2 ausgleichen. Doch damit nicht genug, Alan Pracht erzielte in der 74. Minute den umjubelten Siegtreffer für Nordstemmen.

Einen Überraschungssieg konnte der TuS GW Himmelsthür im Kampf gegen den Abstieg beim Tabellenführer und Meister VfR Germania Ochtersum feiern. Sean Geisinger erzielte mit dem Pausenpfiff die 1:0 Führung aus Sicht der Gäste. Nach der Halbzeit erhöhte Dominic Hartrumpf auf 2:0 (53. Minute). Spannend wurde es nochmal nach dem Anschlusstreffer von Lukas Schaper in der 71. Minute. Doch Himmelsthür konnte die 2:1 Führung über die Zeit bringen.

Der TuS Lühnde gewinnt auch beim SV Türk Gücü Hildesheim mit 1:0! Ein ganz wichtiger Sieg im Kampf um den Abstieg. Wieder war es ein Treffer, der den Unterschied ausmachte und wieder war es Jan Drewke, der das goldene Tor erzielte (61. Minute). Für Drewke war es der 13. Saisontreffer.