Freden und Algermissen so gut wie abgestiegen, Drispenstedt und Hasede siegen deutlich

Am vergangenen Sonntag fand in der Kreisliga Hildesheim der 26. Spieltag statt. Wir haben wie immer die Ergebnisse für euch zusammengefasst.

Bei dem Tabellennachbarn SG Wehrstedt/Salzdetf. konnte der FC Conc. Hildesheim mit 0:4 gewinnen. In der ersten Halbzeit brachte Francis Donkor die Mannschaft von Siegmund Laubinger mit 0:1 in Front (35. Minute). Sadique Haruna erhöhte in der 41. Minute für seine Mannschaft auf 0:2. Die ersatzgeschwächten Gäste mussten in der 62. Minute das 0:3 hinnehmen. Lucas Engelke war der Torschütze. Den Schlusspunkt setzte wieder Haruna in der 85. Minute zum 0:4 Endstand.

Durch eine 1:2 Niederlage beim TSV Föhrste ist der FC Algermissen so gut wie abgestiegen. Doch dies sah zunächst ganz anders aus, denn Algermissen legte los wie die Feuerwehr und ging durch Johannes Ahlers in der 14. Minute mit 0:1 in Führung. Keine zwei Minuten später scheiterte FC-Kapitän Anton Gebhard alleine vor dem Tor. Mit der ersten richtigen Chance der Gäste dann der Ausgleich. Dennis Stefanski verwertete eine Flanke eiskalt zum 1:1. In der zweiten Halbzeit schwächte sich Algermissen mit einer Gelb-Roten Karte selbst. Doch Algermissen hatte in der 85. Minute die große Chance zur Führung. Stürmer Tim Cartschau lief alleine auf das TSV-Tor und scheiterte am guten Torwart Markus Keck. Zwei Minuten später erzielte Jannik Liersch nach einem Konter den umjubelten Siegtreffer.

Eine weitere Klatsche musste der VfB Bodenburg gegen den SC Drispenstedt. Drispenstedt legte los wie die Feuerwehr und ging durch Michael Segieth in der zweiten Minute mit 0:1 in Führung. In der 8. und 11. Minute erhöhte Drispenstedt auf 0:3. Bardhyl Avdiu und Mohamed Kawar waren die Torschützen. In der zweiten Halbzeit begann dann die Kawar-Show. Innerhalb von 18 Minuten erzielte er einen lupenreiner Hattrick (61., 72. und 79. Minute). Den Schlusspunkt setzte Avdiu in der 87. Minute zum 0:7 Endstand.

Im Kampf um den Abstieg konnte der TuS Lühnde beim VfL Nordstemmen einen wichtigen Sieg feiern. In einer fairen Begegnung, mit keiner einzigen gelben Karten, erzielte Jan Drewke in der 30. Minute den einzigen Treffer des Tages.

Der SV RW Ahrbergen und der TuS GW Himmelsthür trennten sich 1:1. Dabei fielen die Tore zu Beginn und zum Ende des Spiels. Pascal Sperlich konnte bereits in der ersten Minute das 1:0 für Ahrbergen erzielte. Der Ausgleich fiel in der 87. Minute. Steffen Reinecke war der Torschütze.

Einen 3:2 Sieg konnte der SV Türk Gücü Hildesheim gegen die SSV Förste feiern. Förste verschlief die ersten Minuten, sodass Türk Gücü durch Kasem Osso und Hassan Atas mit 2:0 in Führung ging. In der zweiten Halbzeit verkürzte zunächst Anton Degenhard auf 2:1, ehe Ugur Tavli durch einen Elfmeter den alten Abstand wiederherstellte. In den letzten Minuten wurde es nochmal spannend, Marvin Koch erzielte in der 83. Minute den Anschlusstreffer. Doch den Ausgleichstreffer gelang Förste nicht.

Beim Spiel TuSpo Lamspringe gegen den frisch gebackenen Meister VfR Germ. Ochtersum gewann Lamspringe am Ende mit 2:1. Tizian März erzielte in der 32. Minute den Führungstreffer. In der zweiten Halbzeit fielen die Treffer spät. Zunächst erhöhte Ivankovic Drazen in der 85. Minute auf 2:0, ehe Ziarmal Naeemi das 2:1 erzielte.

Keine Chance hatte der SV Freden gegen den TuS Hasede. Mit einem 0:6 Sieg lebt der Traum vom Aufstieg weiter. Die Torschützen werden nachgereicht.