Milorad Kapur wechselt aus der Schweiz in die Volleyball Bundesliga

Die Helios GRIZZLYS Giesen haben die Libero-Position neu besetzt. Mit dem Serben Milorad Kapur kommt ein international erfahrener Spieler zu den GRIZZLYS. Er spielte zu Beginn seiner Karriere bei serbischen Top-Teams. Die letzten Spielzeiten absolvierte der 28-jährige Annahme-Spezialist in der ersten Schweizer Liga wo er in der Saison 17/18 als bester Libero ausgezeichnet wurde. In der vergangenen Saison nahm Kapur mit seinem Klub Chenôis Genf am europäischen CEV Volleyball Challenge Cup teil.

Die beiden Liberos Urban Toman und André Illmer werden die GRIZZLYS beide verlassen, daher bestand Handlungsbedarf. GRIZZLYS-Cheftrainer Itamar Stein erwartet viel vom neuen Libero: „Milorad ist ein sehr guter Annahme-Spieler und ein großartiger Kämpfer. Ich war sehr beeindruckt von seiner Energie während der Spiele, in denen ich ihn gesehen habe. Er pusht auch seine Mitspieler nach vorne und ich bin sicher, dass er ein Spieler ist, mit dem sich unsere Fans sehr schnell identifizieren werden. Er hat bereits einige Jahre internationale Erfahrung und spielte auch in den besten Mannschaften Serbiens. Ich freue mich sehr, dass wir ihn zu uns holen konnten.“

Der 28-Jährige äußert sich so zur kommenden Saison mit den GRIZZLYS: „Ich bin sehr glücklich, Teil der „GRIZZLYS-Familie“zu werden. Ich hoffe, wir werden eine aufregende und erfolgreiche Saison haben und alle Erwartungen erfüllen. Ich freue mich auch darauf die Fans zu treffen und hoffe, dass wir zusammen schöne Erinnerungen schaffen werden.“