TSV Giesen GRIZZLYS können ersten Neuzugang vermelden

Die Helios GRIZZLYS Giesen können nun ihren ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit bekannt geben. Mit Zuspieler Jan Röling kommt ein hochmotivierter und talentierter Nachwuchsspieler nach Giesen. Der 19-Jährige konnte in der letzten Saison bereits Erstliga-Luft beim Ligakonkurrenten Rottenburg schnuppern.

Die Kaderplanung der GRIZZLYS läuft derzeit auf Hochtouren. Nachdem Cheftrainer Itamar Stein seinen Vertrag bereits vor Ablauf der Spielzeit um weitere drei Jahre verlängert hatte, hat die sportliche Leitung bereits mit drei Spielern der vergangenen Saison verlängert. Im zweiten Jahr im Volleyball-Oberhaus werden neben Kapitän Hauke Wagner, auch Mittelblocker Robert Schramm und Außenangreifer Milan Hrinak für die Giesener auflaufen. Außerdem steht auch Magloire Mayaula weiterhin im Kader der Niedersachsen. Verlassen werden die GRIZZLYS mit Jerome Clere und Urban Toman zwei Top-Spieler der vergangenen Spielzeit, diese waren auf Grund ihrer starken Leistungen in den vergangenen Monaten nicht zu halten, werden aber in der Bundesliga bleiben.

Mit Jan Röling kommt nun ein aufstrebender deutscher Zuspieler in die Domstadt. Geboren wurde der neue Young-GRIZZLY in Wiesbaden. Er begann seine Karriere beim TuS Kriftel, dort wurde er deutscher Meister der U16 und gewann mit der hessischen Landesauswahl zweimal den Bundespokal. Nach seiner Zeit im Volleyball-Internat Frankfurt in der 2. Volleyball Bundesliga wurde er dann im letzten Jahr vom TV Rottenburg für die erste Liga verpflichtet und in seiner ersten Saison in Liga ein bereits fünfmal als wertvollster Spieler (MVP) seines Teams ausgezeichnet.

Röling schaut optimistisch auf seine Zukunft im GRIZZLYS-Trikot:

Dass mich Itamar in seinem Team haben wollte, hat mich sehr gefreut. Seit einigen Jahren verfolge ich den Weg der Grizzlys und habe in der 2. Bundesliga mit dem Volleyball-Internat-Frankfurt früher schon einmal gegen Giesen gespielt.
Die Aufstiegssaison der Grizzlys war sehr beeindruckend und ich bin stolz, in den beiden kommenden Saisons Teil des Grizzly-Teams zu sein und die nächsten ehrgeizigen Ziele zusammen zu erreichen.
Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Itamar und dem ganzen Team der Grizzlys. Ich bin bereit!

Derzeit stehen GRIZZLYS-Trainer Stein und sportlicher Leiter Sascha Kucera in weiteren erfolgsversprechenden Gesprächen mit Spielern für einen schlagkräftigen Kader der Saison 19/20. Bei weiteren Verpflichtungen halten wir euch auf dem Laufenden.