Ochtersum siegt im Spitzenspiel – die Ergebnisse der Kreisliga Hildesheim

Am gestrigen Sonntag fand in der Kreisliga der 22. Spieltag statt. Wir haben die Ergebnisse für euch zusammengefasst.

Eine deutliche Niederlage musste der SV Freden im Abstiegskampf gegen den TuSpo Lamspringe hinnehmen. Am Ende hieß es 2:5 aus Fredener Sicht. Grund dafür war die erste Halbzeit, denn Lamspringe konnte innerhalb von 25 Minuten dreimal zuschlagen. Die Torschützen waren Tizian März (14. Minute), Marco Reski (35. Minute) und Maurice Feuerhahn (39. Minute). Kurz vor der Halbzeit konnte Freden durch Dustin Jeckstadt auf 3:1 verkürzen. Wurde es doch nochmal spannend? Zunächst sah es danach aus, denn Florian Kiehne erzielte in der 72. Minute den Anschlusstreffer. Allerdings konnte Lamspringe zwei Minuten später auf 4:2 erhöhen, Maximilian Köps traf per Elfmeter. Den Schlusspunkt setzte Jannik Becker in der 80. Minute zum 5:2 Endstand.

Der TuS Lühnde dagegen sammelte Big Points. Beim TuS GW Himmelsthür gewann die Mannschaft von Sebastian Boppel mit 1:3. Dabei ging Lühnde durch ein Eigentor von Simon Balzer in der 38. Minute mit 1:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit erhöhte  in der 57. Minute auf 2:0. Lühnde spielte sich in einen Rausch und konnte sechs Minuten später auf 3:0 erhöhen. Normen Wilsch war der Torschütze. Himmelsthür kam durch Jan-Philipp Gawenat in der 69. Minute nochmal auf 3:1 heran, doch Lühnde brachte das Ergebnis über die Zeit und feiert somit einen wichtigen Auswärtssieg.

Beim Duell Erster gegen Zweiter gewann der VfR Germ. Ochtersum mit 2:0 gegen den SV Türk Gücü Hildesheim und hat jetzt schon 15 Punkte Vorsprung auf einen Nicht-Abstiegsplatz. In einem mäßigen Spiel mit vielen Unterbrechungen konnte Ochtersum durch ein Eigentor nach einem Freistoß von Kaan Karinca mit 1:0 in Führung gehen (44. Minute). In der Nachspielzeit verpasste Türk Gücü mit einer guten Chance den Ausgleich zu erzielen. In der zweiten Halbzeit erhöhte Mahmud Siala nach Vorlage von Fynn Müller auf 2:0 (70. Minute). Anschließend wurde es dann noch ruppiger. Zunächst sah ein Spieler von Türk Gücü die Gelb Rote Karte, ehe der Torwart von Ochtersum nach einer Notbremse mit Rot runter musste.

Der SV RW Ahrbergen trennte sich 2:2 gegen die SG Wehrstedt/Salzdetf. In einer umkämpften Partie konnte Ahrbergen durch einen Doppelschlag mit 2:0 in Führung gehen. Nils Krüger (23. Minute) und Henrik Preiss (35. Minute) waren die Torschützen. Mit dem Halbzeitpfiff erzielte Marcel David per Elfmeter den Anschlusstreffer. Keine sechs Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, ehe SG-Stürmer Josua Witte den Ausgleich erzielte.

Die SSV Förste siegte gegen den TSV Föhrste mit 2:0. Matchwinner wurde in diesem Spiel Daniel Faulhaber, der beide Tore erzielte (28. und 90.). Dies waren seine Saisontreffer 9 und 10. Mit dem Sieg konnte Förste sich etwas von den Abstiegsrängen entfernen, Föhrste hingegen bleibt Vorletzter.

Der VfL Nordstemmen zeigt weiter einen Aufwärtstrend und gewinnt auch beim FC Conc. Hildesheim mit 2:3. Koder Biso erzielte in der 16. Minute den 1:0 Führungstreffer. In der 30. Minute schwächte sich Concordia mit einer roten Karte selbst. Durch einen Doppelschlag in der zweiten Halbzeit konnte Nordstemmen auf 3:0 erhöhen. Konrad Schneider und Yannik Bartels waren die Torschützen (55. und 60. Minute). Concordia steckte aber nicht auf und konnte durch Kevin Martinovic auf 1:3 verkürzen (64. Minute). In der Nachspielzeit erzielte Ayhan Piril den zweiten Treffer für Concordia zum 2:3 Endstand aus Sicht der Concorden.

SC Drispenstedt mischt nach dem 2:0 Sieg gegen den FC Algermissen 1990 weiter oben mit. Dabei war es zunächst ein offenes Spiel mit wenig Torchancen auf beiden Seiten. Mit der ersten richtigen Chance ging Drispenstedt dann in der 29. Minute durch Artjom Schepp mit 1:0 in Führung. Keine zwei Minuten später konnte Fabian Fuhl per Kopf zum 2:0 erhöhen. In der zweiten Halbzeit gab es mehrere Möglichkeiten für Drispenstedt, die Führung auszubauen. Doch auch Algermissen hatte durch einen Lattentreffer von Daniel Krafczyk die Chance, den Anschlusstreffer zu erzielen. Letztlich blieb es beim 2:0 Sieg für Drispenstedt.

Unter die Räder kam der VfB Bodenburg beim TuS Hasede und verlor mit 5:0. Hasede legte los wie die Feuerwehr und traf in der 5. und 10. Minute durch Kevin Illgen und Felix Vorwerk zur komfortablen 2:0 Führung. Tim Utermöhle erzielte in der 36. Minute das 3:0. In der zweiten Halbzeit konnte Spielertrainer Juri Paulmann das Ergebnis auf 5:0 schrauben (57. und 63. Minute). Für Bodenburg war es der 14. Gegentreffer im dritten Spiel im neuen Jahr.