Bitter! Jakub Lefan wird Eintracht fehlen

Das Verletzungspech bleibt den Handballern von Eintracht Hildesheim in dieser Saison leider treu. Wie der Verein soeben auf seiner Homepage bekanntgab hat sich Torwart Jakub Lefan im Spiel am vergangenen Samstag beim HSV Hannover einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen.

Lefan, der zuletzt insbesondere gegen den TSV Altenholz einen Sahnetag erwischte, wird aller Voraussicht nach vier bis sechs Wochen ausfallen. Der Tscheche wird damit bei den kommenden wichtigen Spielen nicht zur Verfügung stehen. Die Gegner heißen in dieser Phase unter anderem Oranienburger HC und Empor Rostock.

Umso mehr wird es nun auf Paul Twarz ankommen, der erst kürzlich seinen Abschied für den Sommer ankündigte, ankommen. “Wir wissen, dass wir zwei sehr gute Torhüter im Kader haben”, wird Trainer Gerald Oberbeck auf der Homepage zitiert. Außerdem fügt er an: “Paul hat für uns schon oft genug gezeigt, was er drauf hat, wir werden uns in den nächsten Wochen auf ihn verlassen können.” Wer neben Twarz am kommenden Sonntag zum Heimspiel gegen den Oranienburger HC in den Kader rückt, steht aktuell noch nicht fest.