Almstedt und Bavenstedt in der Landesliga auf Wiedergutmachung aus

Der letzte Spieltag verlief überhaupt nicht nach Plan. Sowohl der MTV Almstedt, als auch der SV Bavenstedt kassierten klare Niederlagen. An diesem Wochenende sind die beiden Landesligisten auf Wiedergutmachung aus.

Der SVB empfängt am Samstag um 14 Uhr den TSV Krähenwinkel-Kaltenweide. Nach der Niederlage in Steimbke wurde unter der Woche bekannt, dass Bav keine Lizenz für die Oberliga beantragen wird. Die Verantwortlichen hoffen dennoch auf ein Zeichen der Mannschaft. Der Eintritt in Bavenstedt ist einmal mehr frei, dank der Firma DOST-Automobile.

Der MTV Almstedt muss am Sonntag auswärts ran. Die Aufgabe beim Heesseler SV ist alles andere als leicht, dennoch muss die Truppe von Trainer Michael Lang für den Klassenerhalt noch einige Punkte sammeln. Daher hofft man im MTV-Lager auch auf einen Bavenstedter Sieg gegen den Kontrahenten im Abstiegskampf. Lang erwartet vor allem eine bessere Defensive:

Wir müssen die Fehlerquote in der eigenen Hälfte reduzieren, ausnahmslos alle gegen den Ball arbeiten und nicht immer so ungeduldig sein!
Und dann am besten noch unsere eigenen Chancen besser nutzen!