Team 48 Damen mit 3:1 Sieg gegen TV Eiche Horn Bremen

Die Fans des MTVs konnten am Samstag Nachmittag einen harten Kampf im vorletzten Heimspiel der Saison bejubeln. Am Ende blieben alle 3 Punkte bei den Gastgeberinnen aus Hildesheim gegen den Gast aus TV Eiche Horn Bremen.

Im 1. Satz hatte das Team 48 große Startschwierigkeiten. Die Bremerinnen setzten mit guten taktischen Aufschlägen die Annahmespieler unter Druck und im Angriff fehlte der Rhythmus. Dieser Satz ging verdient an die Gäste zum 0:1 (21:25). Mit diesem Ergebnis waren die Damen des MTVs absolut nicht einverstanden. Es wurde sich mit jeglichen Körperteilen in jeden Abwehrball hineingeschmissen. Arme, Köpfe, Füße und Oberschenkel sollten verhindern, dass der Punkt nach Bremen geht. Mit diesem starken Einsatz konnte der 2. Satz gewonnen werden (25:22). Die positive Energie und das zurückkehrende Augenlicht von Anna Felser sorgten für einen richtig guten Start in den 3. Satz. Die deutliche Führung verteidigten die Owls bis zum Schluss und somit war schon mal 1 Punkt sicher (25:16).

Die Bremerinnen wollten sich allerdings noch nicht geschlagen geben. Im 4. Satz starteten sie furios und konnten sich deutlich absetzen. Das gefiel niemandem in Hildesheim. Dank der lautstarken Unterstützung der Fans und der unglaublichen Abwehraktionen (allen voran Zuspielerin Mira Klemperer) konnten die MTV Girls den Satz drehen (25:22).

Der Jubel war riesig. Die kleine Siegesserie zum Saisonende kann weitergehen. Nächsten Sonntag werden die Owl alles daransetzen, dass diese in Münster nicht zu Ende geht.