Spielabbruch bei Testspiel – Spielern brennen die Sicherungen durch!

Am vergangenen Sonntag, den 24. Februar, kam es im Zuge eines Testspiels zwischen dem SV Groß Düngen und dem ESV aus Hildesheim beiderseits zu heftigen Ausschreitungen auf dem Fußballfeld. Nach unseren Informationen, welche sich auf Aussagen beider Lager beziehen, soll sich der Sachverhalt wie folgt abgespielt haben.

Bis zur 20. Spielminute war das Spiel fair und es gab keinerlei Probleme auf beiden Seiten. Dann allerdings nahm das Geschehen seinen Lauf. Als ein Spieler des SC Groß Düngen die Seitenlinie entlang lief, warf ihm ESV-Trainer Giovanni Vaiana einen ironisch gemeinten Wortlaut mit folgendem Inhalt zu: „Kannst du bitte so weiter schießen, wie bislang auch?“. Als kurze Vorgeschichte muss in diesem Zusammenhang erwähnt werden, dass Vaiana in früheren Tagen bereits Trainer des Groß Düngener Spielers gewesen ist und sich, nach eigenen Angaben, nur deshalb zu diesem Spaß hatte hinreißen lassen.

Der erwähnte Spieler verstand den Satz in diesem Moment anscheinend aber nicht als Spaß und soll dem Trainer des ESV mehr oder weniger unter der Gürtellinie beleidigt haben. Ein Spieler des ESV ging daraufhin zu ihm und fragte, ob er sich nicht schämen würde, „einen 60-jährigen kranken Mann“, so die uns mitgeteilten Worte, in so krasser Weise zu beleidigen. Daraufhin schlug der Spieler Groß Düngens, wohl ohne Vorwarnung, sofort mit einem Faustschlag zu und verursachte eine Rudelbildung, bei der sich der zuvor provozierte Spieler, nach Tritten von mehreren ESV Spielern, so heftig verletzte, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Nach wenigen Sekunden war das Gefecht allerdings auch schon wieder beendet. Giovanni Vaiana ist nach dem Spiel sofort von seinem Amt als Trainer zurückgetreten und sagte mit eigenen Worten:

Ich bin mit sofortiger Wirkung aus dem Traineramt zurückgetreten, da ich zu dieser Mannschaft einfach keinen Bezug mehr habe.

Der Vorfall wurde von der Polizei aufgenommen, die sich zurzeit um die Klärung dieses Falls bemüht. Unseren Informationen nach soll sogar wegen versuchten Totschlags ermittelt werden.