Wie bereiten sich die Kreisligisten auf die Rückrunde vor?

In genau 4 Wochen startet die Rückrunde der Kreisliga Hildesheim. Knapp 3 Monate läuft die Rückrunde und die Mannschaften absolvieren in dieser Zeit 12 Spiele. Im Vergleich zu der letzte Saison eine durchaus entspanne Angelegenheit. Doch wie bereiten sich die einzelnen Mannschaften auf die Rückrunde der Saison 2018/2019 vor? Wir geben einen kleinen Überblick:

Der Tabellenführer VfR Germ. Ochtersum trainiert häufig auf dem Platz sowie auf dem Kunstrasen bei Eintracht Hildesheim, damit bei den Einheiten viel mit dem Ball trainiert werden kann. Dennoch gehörten einige Laufeinheiten zu den anfänglichen Trainingseinheiten. Bei Fischer Fitness kommt durch Spinning und Kraftzirkel etwas Abwechslung rein und beim Kirschencup in Neuhof sollen die spielerischen Elemente gefestigt werden.

Bezirksliga Absteiger FC Algermissen 1990 legt den Fokus auf den Kraft – und Ausdauerbereich. Dabei sind vier Einheiten bei Fischer Fitness geplant und einmal in der Woche eine Krafteinheit in der eigenen Turnhalle in Algermissen. Mit zwei Freundschaftsspielen will die Mannschaft in der Rückrunde so früh wie möglich nichts mehr mit dem Abstieg zutun haben.

Der TuS Hasede geht da etwas anders vor. Im Fokus liegen Einheiten ausschließlich mit Ball sowie die Taktikschulung. Außerdem sind Mannschaftstage/-abende geplant, wie zum Beispiel gemeinsames Essen, das Badeland Wolfsburg und eine Braunkohlwanderung.

Die SG Wehrstedt/Salzdetf. hat viel vor in der Rückrunde. Dabei ist die Trainingsbeteiligung zur Vorbereitung hervorragend. Inhaltlich befasst sich das Team mit vielen Intervallläufen, Kräftigungsübungen und Fitnesskursen. Der Besuch im Schwimmbad ist auch geplant sowie zwei Testspiele in Neuhof.

Durch schwierige Platzverhältnisse standen zu Beginn der Vorbereitung viele Dauer- und Intervallläufe beim TuS GW Himmelsthür auf dem Programm. Seit einer Woche trainieren die Grün-Weißen nun auf dem Platz. Im Fokus liegen viele Ballübungen sowie Ballbesitz- und Über-/Unterzahlspiele.

Der TuS Lühnde arbeitet nach einigen Einheiten für die Grundkondition nun im taktischen Bereich. Zur Abwechslung geht es ab und zu in ein Fitnessstudio. Bis zum Rückrundenstart stehen außerdem noch 4 Testspiele an.

Der Vorbereitungsplan vom FC Concordia Hildesheim ist durchaus bemerkenswert. Fünf (!) Einheiten in der Woche, variiert durch Ausdauer- und Krafttraining stehen im Fokus. Dabei besucht die Mannschaft u.a. die Körperschmiede und absolvieren Spinning- und Zirkelkurse. Um sich spielerisch weiterzuentwickeln sind fünf Spiele bis zum Rückrundenauftakt gegen den SC Drispenstedt geplant.

Der TSV Föhrste legt wie viele Mannschaften zunächst den Schwerpunkt auf den Fitness/Kraftbereich. Durch Spinning oder mal einen Saunatag soll das Programm abwechslungsreich gestaltet werden, ehe es in den taktischen Bereich übergeht.