Drispenstedt und Türk Gücü Hildesheim mit Kantersiegen – Ergebnisse Kreisliga Hildesheim

Bei heißen Temperaturen fanden am gestrigen Sonntag acht Spiele in der Kreisliga Hildesheim statt. Wir schauen auf die Partien und geben einen Überblick:

Der SV B-W Neuhof marschiert weiter in Richtung Bezirksliga. Auch das siebte Spiel im Jahr 2018  konnten die Kirschen gegen den SV Freden gewinnen. Neuhof war die spielbestimmende Mannschaft und konnte durch den Winter-Neuzugang Florian Rutter in der 45. Minute in Führung gehen. In der 55. Minute erhöhte Mittelfeldspieler Miguel Werner auf 2:0. In den Schlussminuten konnte Neuhof das Ergebnis durch einen Doppelschlag noch auf 4:0 erhöhen. Özkay Cakici und Mensur Insufi trafen in der 87. und 90. Minute zum verdienten Sieg.

Deutlich unter die Räder kam der TSV Giesen beim SV Türk Gücü Hildesheim. Mit 7:0 schickte die bisher zuhause ungeschlagene TG die Giesener nach Hause. Die erste nennenswerte Chance hatte allerdings der TSV, doch Donat Pflüger scheiterte am Aluminium. Danach ging es Schlag auf Schlag. Zunächst traf Hassan Atas nach schöner Einzelaktion aus 25 Metern (20. Minute). Keine sieben Minute später traf Armagan-Ugur Izgi zum 2:0, der eine Flanke von Atilla Ceylan verwertete. Den besseren Start in die zweite Halbzeit hatte die Heimmannschaft. Nach gerade mal drei Minuten traf Cihat Öktem mit einem Schlenzer zum 3:0. In der 57. Minute erhöhte Öktem per Kopfball nach Flanke von Atas auf 4:0. Fünf Minuten später klingelte es wieder im Tor vom TSV. Wieder war es Öktem per Kopf, der eine Flanke von Atas zum 5:0 verwertete. Somit traf Öktem drei Mal innerhalb von 14. Minuten. Ein Lupenreiner Hattrick! Atas krönte seine Leistung in der 71. Minute mit seinem zweiten Tor des Tages. Den Schlusspunkt setzte Ersatztorwart Selim Akyildiz in der 90. Minute. Er traf nach einer Ecke per Kopf zum 7:0 Endstand.

Ein weiteres Debakel erlebte Schlusslicht Duingen beim SC Drispenstedt. Drispenstedt konnte das Spiel mit 10:0 (!) gewinnen, somit der höchste Sieg in der laufenden Kreisliga-Saison. Duingen reiste mit personellen Problemen an und hatte keine Chance gegen das Offensiv-Power von Drispenstedt. Bereits nach 22. Minuten stand es 5:0. Mohamed Kaawar traf bereits in der ersten Minute, in der achten Minute erhöhte er auf 2:0. In der 13. und 21. Minute erhöhte Michael Segieht auf 4:0. Eine Minute später traf Fabian Fuhl zum 5:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause. In der zweiten Halbzeit war es wieder Segieth, der in der 55. Minute zum 6:0 traf. Kaawar und Fuhl schraubten in der 68. und 70. Minute das Ergebnis auf 8:0. In der 79. Minute bezwingte Fabian Segieth den Torwart, den Schlusspunkt setzte Kaawar (19. Saisontreffer) per Strafstoß in der 89. Minute zum 10:0 Endstand.

Der TuS GW Himmelsthür siegt souverän gegen den SC Asel mit 4:0. In den ersten Minuten tasteten sich beide Mannschaften ab, es war ein ausgeglichenes Spiel. Das 1:0 fiel nach einem langen Ball, den Stürmer Nico Weiss gekonnt verarbeitete und Torwart Moritz Landsberg überwindete (18. Minuten). Das Tor gab Himmelsthür Sicherheit, in den anschließenden Minuten hatte die Mannschaft von Ali Genc zwei Riesenchancen, die ungenutzt blieben. In der zweiten Halbzeit traf in der 56. Minute Philipp Lindenbaum durch eine tolle Einzelaktion zum 2:0. Daraufhin verwaltete Himmelsthür das Ergebnis, Asel schaffte es nicht, sich Torchancen herauszuspielen. Durch einen Konter konnte Weiss (14. Saisontor) in der 88. Minute nach Zuspiel von Sean Geisinger auf 3:0 erhöhen. In der 90. Minute setzte Mittelfeldspieler Steffen Reinecke durch einem klugen Pass Yannik Smolinski gut in Szene, dieser legte uneigennützig quer für Tufan Citlak, der zum 4:0 einschob.

Einen wichtigen Sieg verbuchte der TuSpo Lamspringe gegen die SG Wehrstedt/Salzdetf. Wehrstedt ließ in der ersten Halbzeit durch individuelle Fehler exakt zwei Chancen zu, die der TuSpo eiskalt bestrafte. In der 30. Minute erzielte Marco Reski das 1:0, in der 44. Minute markierte Ivankovic Drazen das 2:0. In der zweiten Halbzeit drückte Wehrstedt auf den Anschlusstreffer, erarbeitete sich vielen Chance und wurde in der 68. Minute belohnt. Nachdem Josua Witte nur die Latte traf, konnte der Nachschuss von Pascal Hilse die Linie zum 2:1 überqueren. Anschließend hatte Wehrstedt viele Chancen auf den Ausgleich, doch die Mannschaft scheiterte drei Mal am Aluminium. Lamspringe setzte auf Konter, doch am Ende fehlte die Genauigkeit, um den Vorsprung auszubauen. Am Ende gewinnt Lamspringe mit 2:1 gegen Wehrstedt.

Auch der Tabellenführer FSV Sarstedt setzt gegen den SV RW Ahrbergen seine Siegesserie fort. Allerdings nicht so souverän, wie in den Spielen davor. Durch einen Elfmeter ging Sarstedt in der 26. Minute durch Dominik Müller mit 1:0 in Führung. In der 45. Minute sah ein Spieler von Sarstedt die Gelb-Rote Karte. Ahrbergen stemmte sich in der zweiten Halbzeit mit aller Kraft gegen die Niederlage, doch etwas Zählbares kam dabei nicht heraus, sodass Sarstedt einen 1:0 Heimerfolg feiern konnte.

Der FC Concordia Hildesheim gewinnt das zweite Heimspiel der Saison gegen den TuS Hasede knapp mit 2:1. In einer hektischen Partie erzielte Spielmacher Deniz Czauderna in der 32. Minute das 1:0. Keine drei Minuten später konnte Lukas Brinkmann zum 1:1 ausgleichen. In der zweiten Halbzeit brachte Amado Möhle in der 57. Minute die Concorden wieder in Front. Hasede wehrte sich gegen die drohende Niederlage, doch am Ende kam ein Ausgleich nicht mehr zustande.

Der VfB Bodenburg und der VfR Germ. Ochtersum trennen sich 1:1 Unentschieden. Nach einer torlosen ersten Halbzeit fielen die Tore in der zweiten Halbzeit sehr spät. Zunächst konnte Niklas Augustin in der 85. Minute die Bodenburger in Führung bringen, doch keine drei Minuten später erzielte Fynn Müller (12. Saisontor) durch einen Elfmeter den Ausgleich.