Derby-Triumph für den VfV06

Einen enorm wichtigen Sieg konnten die Hildesheimer heute für sich verbuchen! Gegen den direkten Ligakonkurrenten, die U21 von Hannover 96, gelang der Block-Elf ein 2:0 Sieg (0:0).

Die Taktik von Mario Block scheint aufgegangen zu sein. Zunächst den Kasten sauber halten und dann eiskalt zuschlagen. Die erste Halbzeit hätte man sich getrost schenken können. Nach vorne ging aus Sicht des VfV06 fast gar nichts, nur Diouf versprühte etwas Gefahr. Überragend war abermals Nils Zumbeel, der alleine in den ersten 10 Minuten drei tolle Paraden zeigte. Alles in allem war das eine sehr schwache erste Halbzeit, von spielerischen Momenten war fast nichts zu sehen, Offensivaktionen wurden ausschließlich über lange Bälle eingeleitet.

In der zweiten Halbzeit zeige Zumbeel in der 54. Spielminute zum wiederholten Mal eine Glanzparade gegen Darwish. Kurze Zeit später dann ein Doppelwechsel beim VfV06, Hartmann und Plaschke kamen in die Partie. Zusehend kam der VfV Borussia 06 Hildesheim besser ins Spiel, erarbeitete sich einige Chancen, auch über spielerische Kombinationen. Ab Mitte der zweiten Halbzeit war der VfV06 dann die bessere Mannschaft. In der 69. Spielminute war es dann Yannik Schulze, der einen Freistoß von der Außenseite des Strafraums direkt im Kasten unterbrachte. Nur zwei Minuten später marschierte Plaschke die rechte Außenbahn entlang und brachte das Leder maßgeschneidert in den Strafraum, der heraneilende Hartmann ließ sich nicht bitten und verwandelte. Die letzte Viertelstunde verwaltete die Domstadtelf das Ergebnis dann routiniert.

Vor 1360 zahlenden Zuschauer konnte der VfV06 somit einen Meilenstein in Richtung Klassenerhalt schaffen und befindet sich jetzt auf dem 10. Tabellenplatz. Am Mittwoch ist bereits das nächste Heimspiel angesetzt, der SV Drochtersen/Assel wird gastieren.