Erster Saisonsieg für GRIZZLYS-Reserve im DERBY

Viel besser hätte das Timing nicht sein können – nach dem Aufstieg in die 3.Volleyball-Liga war die Bundesligareserve der TSV Giesen GRIZZLYS in ihren bisherigen zwölf Spielen jedes Mal als Verlierer aus der Halle gegangen. Spiel 13 war das DERBY gegen den MTV 48 Hildesheim – mit 3:1 siegte die “Superzweite” vor heimischer Kulisse und feierte den ersten Saisonsieg.

In einem kampfbetonten Spiel schenkten sich beide Mannschaften nichts und wollten unbedingt einen Erfolg für sich verbuchen. Der erste Satz verlief bis zum 18:18 ausgeglichen, danach startete der Giesener Jannik Schiller eine vorentscheidende Aufschlagserie bis zum 24:18. Die Hildesheimer gaben nicht auf, konnten den Satzverlust aber nicht mehr verhindern. Mit 25:22 sicherten sich die Gastgeber Durchgang eins.
Den zweiten Satz gewannen die Hildesheimer deutlich, 17:25 lautete der Endstand. Anschließend folgte ein ein wahrer Krimi in Durchgang drei. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Nach etlichen Satzbällen auf beiden Seiten hatten die Giesener beim 34:32 das bessere Ende für sich.
Damit war dann auch die Gegenwehr der bis dahin wacker kämpfenden Hildesheimer gebrochen und die GRIZZLY-Reserve entschied den letzten Satz mit 25:19 deutlich für sich.

Giesens Trainer Drews resümierte nach dem Match:

Entscheidend war heute die Breite unseres Kaders. Viele Spieler, die heute von der Bank kamen, waren der Garant für unserer Sieg.

MTV-Frauen kassieren Niederlage

Mit einer glatten 0:3 Schlappe kehrten die Frauen des MTV 48 Hildesheim aus Sorpesee heim. Im Duell der direkten Tabellennachbarn waren zwar alle Sätze eng umkämpft und hätten mit etwas Glück auch das eine oder andere Mal besser für die Hildesheimerinnen enden können, doch letztlich waren es die Damen vom RCS, die drei Sätze für sich erkämpfen konnten. Durch den Erfolg überholten die Damen aus Sorpesee die MTV´lerinnen.