Alfeld und Groß Lafferde überraschen an Tag eins des KWG-Regio-Cups

Tag eins des KWG-Regio-Cup 2019 ist geschafft. Die Vorrunde des Nachfolge-Turniers des HAZ-Handball-Cups hatte dabei sogar zwei kleine Überraschungen parat. Die SV Alfeld aus der Landesliga, sowie Verbandsligist MTV Groß Lafferde holten sich in ihren Gruppen Platz eins und landeten vor den Oberligisten der SG Börde und den Sportfreunde Söhre.

Acht Teams gingen an den Start und kämpften in jeweils zwei Vierergruppen um die beiden Halbfinalplätze. In der Gruppe Select gab es früh die erste Überraschung. Die SV Alfeld besiegte die Söhrer knapp mit 8:7. Durch ein Unentschieden (11:11 vs. Eintracht U23), sowie einen 16:7 Sieg über Gronau/Barfelde sicherten sich die Mannen von Trainer Goran Krka den Gruppensieg. Söhre besiegte nach der Auftakt-Niederlage sowohl Gronau (18:8), als auch den Nachwuchs von Eintracht Hildesheim (10:9) und sicherte damit Rang zwei. Auf Rang drei folgten die Hildesheimer, die trotz Unterstützung von Bela Pieles, Matteo Ehlers und Norman Kordas aus dem Drittligakader nicht den besten Tag erwischten.

In der Parallelgruppe Sparkasse gab es ebenfalls eine Überraschung. In der Endabrechnung stand nicht Oberligist SG Börde Handball auf Platz eins, sondern Verbandsligist MTV Groß Lafferde. Bei der ersten Teilnahme gelangen den Männern aus der Gemeinde Ilsede in drei Spielen drei Siege. Zunächst wurde DJK Blau Weiß deutlich mit 21:7 besiegt. Anschließend folgten zwei eher knappe Erfolge (13:9 vs. Himmelsthür & 11:9 vs. SG Börde).
Die Oberliga-Truppe sicherte mit zwei Siegen immerhin Platz zwei. Himmelsthür wurde 11:7 geschlagen, DJK mit 12:9.

Somit kommt es am heutigen Sonntag um 11.30 Uhr im ersten Halbfinale zum Duell zwischen der SV Alfeld und der SG Börde Handball. Anschließend folgt das zweite Halbfinale zwischen dem MTV Groß Lafferde und den Sportfreunden Söhre. Möglich wäre also, dass es im Finale zum DERBY zwischen den Oberligisten kommt, aber auch eine ganz neue Finalauflage scheint nach den Ergebnissen von gestern möglich.
Ab 13.30 Uhr beginnen die Platzierungsspiele. Zunächst das Duell um Rang sieben zwischen Gronau/Barfelde und Himmelsthür. Im Spiel um Platz fünf um 14.30 Uhr treffen Eintracht Hildesheim II und DJK Blau Weiß aufeinander. Um 15.30 Uhr ist das Spiel um Platz drei und um 16.30 Uhr das Finale angesetzt.