Welche Mannschaft bekommt pro Spiel die wenigsten Gegentore?

Nachdem wir in der letzten Woche auf die besten Stürmer geschaut haben, werden wir uns nun die Mannschaften mit den wenigsten Gegentoren genauer angucken. Die Plätze 1-5 beziehen sich auf die gespielten Spiele und den wenigsten Gegentoren.

 

1.SG Rössing/Barnten                                                   0,71 Gegentore pro Spiel
In 17 Spielen bekam Rössig/Barnten um Torwart Jannik Beer gerade einmal 12 Gegentore. Drei Gegentore gab es dabei am vergangenen Sonntag im Spitzenspiel gegen VfV Hildesheim II. Tolle Leistung!

2.FC Eldagsen                                                                 0,73 Gegentore pro Spiel
Die wenigsten Gegentore bekam Marcel Buerst vom FC Eldagsen. Gerade einmal 11 Gegentore in 15 Spielen bekam die Hintermannschaf vom Spitzenreiter in der Bezirksliga 4.

3.VfB Oedelum                                                              0,76 Gegentore pro Spiel
Der Spitzenreiter in der 1.Kreisklasse A bekam lediglich 13 Gegentore in 17 Spielen. Eine eingespielte Abwehr sowie die Torhüter Dimitri Tschapala und Marcel Fricke halten oft die Null, wie auch im Spitzenspiel am vergangenen Wochenende gegen SG Schellerten/Ottbergen.

4.SV Teutonia Sorsum                                              0,93 Gegentore pro Spiel
Die erste Mannschaft, die nicht Spitzenreiter in der Liga ist. Teutonia befindet sich auf dem dritten Tabellenplatz in der 2.Kreisklasse A. Justus Pludra und Benedikt Beelte bekamen in 14 Spielen 13 Gegentore.

5.SV B-W Neuhof                                                        1,0 Gegentore pro Spiel

Die Kirschen und Aufsteiger der Bezirksliga 4 haben in 15 Spielen 15 Gegentore bekommen und stehen auf einem guten vierten Tabellenplatz. Besondere Anerkennung verdienen Torwart Bengt-Matti Galbarz und Abwehrchef Hannes Dressler.

 

Aber auch der VfV 06 Hildesheim (Quote: 1,14) in der Oberliga und der SV Bavenstedt (Quote: 1,07) in der Landesliga haben eine gute und sichere Abwehr. Einzig und allein die Kreisliga Hildesheim weicht etwas ab. Hier hat Ochtersum, Türk Gücü Hildesheim und die SSV Förste jeweils eine Quote von 1,29.
Die beste Quote weist Björn Crüger auf, der allerdings nur ein Spiel bestritt. Der Teammanager des SV Bavenstedt gab beim Spiel gegen SV Iraklis Hellas sein Comeback und sorgte mit einigen Paraden für einen 2:0 Sieg.