Kevin Lasenowski als Trainer des SC Asel zurückgetreten

Der Kreisklassist SC Asel steht seit Mittwochabend ohne Trainer dar. Der bisherige Trainer Kevin Lasenowski ist von seinem Amt zurückgetreten. Nach dem Abstieg aus der Kreisliga im vergangenen Sommer fanden sich die Schwarz-Gelben auch in der aktuellen Saison in der unteren Tabellenhälfte wieder. Nach bisher 16 Spielen stehen der 12.Rang und 16 Punkte für die Jungs vom Farkenberg zu Buche.
Lasenowski äußerte sich wie folgt zu den Beweggründen:

Nach dem bitteren Abstieg wollte ich die Mannschaft nicht im Stich lassen, aber auch in der Saison sehe ich die sportliche Zukunft nicht mehr gegeben und deswegen habe ich für mich diese Entscheidung getroffen.

Für den SCA stehen bis zur Winterpause noch zwei Spiele auf dem Plan. Am kommenden Sonntag beim FC Ruthe, sowie in der darauffolgenden Woche zuhause gegen den TSV Söhlde. Unseren Informationen nach leitet das Training aktuell Kapitän Bennet Hartmann.