In beiden Staffeln – Kreisklassen-Kracher am Sonntag!

Wie der Zufall es so will, findet am kommenden Sonntag in der 1. Kreisklasse Staffel A, aber auch in der Staffel B der 1. Kreisklasse, jeweils ein absolutes Topspiel statt.

In der A Staffel geht es auf der Büh in Schellerten um einen gefühlt riesigen Schritt in Richtung Meisterschaft und somit Aufstieg beim legendären Derby des Westkreises, SG Schellerten/Ottbergen gegen den VfB Oedelum. Der zweitplatzierte aus Schellerten (38 Punkte), trifft hier auf den Tabellenführer Oedelum (41 Punkte). Mit einem Sieg wäre die SG punktgleich mit dem VfB und könnten so zumindest den zweiten Platz der Tabelle sichern, wenn nicht sogar um die Meisterschaft spielen. Gewinnt Oedelum im Topspiel am Sonntag gelingen, so zieht der VfB mit 6 Punkten von der SG weg. Trainer der SG aus Schellerten/Ottergen Maik Uibel sagte im Voraus der Partie:

Ich erwarte ein intensives Spiel auf Augenhöhe, welches durch die bessere Tagesform entschieden werden könnte. Für mich sind die Oedelumer leicht favorisiert, da sie die beste Defensive und mittlerweile auch die meisten Tore geschossen haben. Ich hoffe natürlich trotzdem auf einen Sieg, um punktgleich mit Oedelum zum letzten Spiel des Jahres nach Wohldenberg zu fahren und eine gute Ausgangsposition für das nächste Jahr zu schaffen.

Die Favoritenrolle sieht VfB Oedelum Trainer Stefan Bohnenpoll dieses Jahr allerdings etwas anders:

Die Tabellensituation macht das Derby dieses Jahr sicherlich nochmal interessanter. Aus meiner Sicht ist es auch das erste Duell mit der SG, in der wir nicht als Favorit in die Partie gehen. Wir werden aber sicher mit 100% Einsatz auf den Platz gehen und spielen ein Stück weit auch für die beiden Jungs, die sich vor Kurzem schwer verletzt haben. Natürlich könnten wir mit 3 Punkten einen großen Schritt Richtung Meisterschaft machen.

Anstoß der Partie ist am kommenden Sonntag um 14:00 Uhr. Es wird erwartet, dass das Interesse an der Partie hoch ist, daher sollte man früh genug vor Ort sein.

In der Staffel B der 1. Kreisklasse Hildesheim wird es dieses Wochenende mindestens genau so packend, wenn der Tabellendritte und zugleich Gastgeber, der VfV Borussia 06 Hildesheim II, auf den Tabellenführer SG Rössing/Barnten trifft. Mit einem Sieg könnte die SG mit 44 Punkten den Abstand auf den VfVII und natürlich auch auf den Tabellenzweiten SSV Elze weiter vergrößern. Gelingt der zweiten Mannschaft der Domstedtelf ein Sieg gegen den Tabellenführer, würde man auf einen Punkt an die Mannschaft von Trainer Philipp Schlichting herankommen. Für Schlichting ist es, abgesehen vom Topspielcharakter, auch noch zusätzlich ein sehr besonderes Spiel:

Für mich persönlich ist es nochmal ein kleines i-Tüpfelchen, weil ich natürlich eine Vergangenheit beim VfV06 habe und man mit dem Herzen immer noch ein Stück weit da ist. Zum VfV06 selbst – es ist natürlich immer eine Art Wundertüte, weil man nie genau weiß wer von oben runter kommt, oder eben aus der Jugend für die zweite Mannschaft spielen wird. Ich habe sie diese Saison schon zwei drei mal beobachtet. Es ist eine junge spielstarke Truppe, die bis jetzt konstant Punkte geholt hat. Natürlich wird es ein schwieriges Spiel für uns werden, doch wir müssen, so wie ich es auch jede Woche sage, auf unsere Leistung schauen und dann glaube ich können wir in der Liga auch jeden schlagen.

Trainer des VfV Borussia 06 Hildesheim, Murat Atas, will seine Mannschaft für das Topspiel am Sonntag motivieren und gut vorbereiten:

Unsere Ziele waren keine 100 Gegentore zu bekommen und unter den ersten fünf mitzuspielen, schmunzelte Atas. Jetzt ist es natürlich anders. Die Ziele sind umgesetzt und wir gehen aufs Ganze. Unser Handicap ist sicherlich, dass meine junge Truppe von Spiel zu Spiel unter Druck steht. Da es so eng unter den ersten drei Mannschaften zu geht, ist für alle drei Team jedes Spiel ein Sechspunkte-Spiel. Nun steht der Tabellenführer vor der Tür und will dieses Jahr aufsteigen, was sie letztes Jahr nicht geschafft haben. Doch da haben wir auch dieses Jahr etwas dagegen. Wie gesagt, die Ziele sind umgesetzt und die Mannschaft weiß genau worum es geht. Wir wollen die Punkte zu Hause behalten. Leider haben wir personelle Sorgen mit Marvin Böckmann, Joshua Kanne und Farschad Babai, die ausfallen und dem Kader sehr fehlen. Am Sonntag muss gegen Rössing alles passen – wir müssen Perfektionisten sein und uns alles abverlangen. Wir wissen worum es geht. Letztendlich denke ich und hoffe ich natürlich, dass wir die Saison unter den Top 3 Mannschaften abschließen können. Welche Platzierung das sein wird, wissen wir Ende der Saison. Ich wünsche allen in der Liga weiterhin viel Erfolg und Gesundheit!

Anpfiff in dieser Partie ist ebenfalls der kommende Sonntag um 14:00 Uhr auf dem Sportplatz des VfV Borussia 06 Hildesheim, hinter dem Vier-Linden in Hildesheim.