Harsumer Kanstersieg und Neuhof gewinnt das Stadtderby – Ergebnisse der Bezirksliga

Fotos: marvi_mcfly

Die Hinrunde der Bezirksliga Hannover 4 ist auf der Zielgeraden, noch ein Spieltag, dann ist bereits die Hälfte geschafft. Am 14.Spieltag fügte der SV Newroz Hildesheim dem FC Eldagsen die erste Niederlage bei, außerdem feierte der SC Harsum einen Kantersieg und SV Blau Weiß Neuhof gewinnt das Stadtderby. Die Partien in der Übersicht:

Bereits am Samstag siegten die SV Adler Hämelerwald bei Blau Weiß Salzhemmendorf mit 2:0.

Außerdem gewann der SV Newroz Hildesheim gestern das Spitzenspiel vor heimischer Kulisse mit 3:2 gegen den FC Eldagsen und schloss nach Punkten zum Spitzenreiter auf.

Am Sonntag dann empfing der SC Harsum die TuSpo Schliekum. Der SCH gewann völlig verdient deutlich mit 4:0. Bereits in Hälfte eins hatten die Gastgeber einige gute Möglichkeiten, so scheiterte Christian Schäfer gleich zweimal an Schliekums Keeper Bulut Türkoglu, ebenso wie Adrian Wohlfahrt. Ein weiterer Versuch landete an der Latte. Die Schliekumer hatten keine nennenswerte Möglichkeit. Nach der Pause belohnte sich der SC dann endlich. Adrian Wohlfahrt erzielte nach einer Flanke von rechts das 1:0. Ein Doppelschlag von David Dannenberg und Patrick Jahns (75. & 78.) entschied die Partie dann vorzeitig. Dannenberg drückte einen Abpraller in die Maschen und Jahns vollendete eine scharfe Hereingabe von links am zweiten Pfosten. Der Endstand ging dann auf das Konto von Schäfer, der einen direkten Freistoß mustergültig aus 20 Metern versenkte.

Eine Punkteteilung sahen die Zuschauer in der Partie zwischen dem FC Ambergau / Volkersheim und dem VFL Borsum. In einer chancenarmen ersten Hälfte beschränkten sich die Borsumer auf eine kompakte Defensive. Ambergau hatte mehr Ballbesitz, wusste damit allerdings zunächst wenig anzufangen. Zwei Halbchancen vergaben Kevin Köhler und Marven Straub. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff gelang den Hausherren das 1:0. Nach einem Foul an Philipp Probst traf Christian Harms sicher vom Elfmeterpunkt aus zur Führung. Dann gab es turbulente drei Minuten von der 71. bis zur 74.Spielminute in der gleich drei Tore fielen. Zunächst erzielte Dustin Sonnefeld den Ausgleich für den VFL. Im direkten Gegenzug gelang Kevin Köhler aus spitzem Winkel die erneute Führung für Volkersheim. Doch Borsum hatte die passende Antwort parat. Nach einer Unachtsamkeit in der FCA-Defensive, Torwart Julian Grube nahm einen Rückpass seines Mitspielers auf, gab es indirekten Freistoß unmittelbar vor dem Tor für den VFL. Die Borsumer machten es schnell und Maximilian Wolfinger traf zum 2:2 Ausgleich, der letztlich auch für ein gerechtes Ergebnis sorgte.

Wichtiger Auswärtserfolg für die Spvgg Hüddessum / Machtsum beim FC Stadtoldendorf. Durch den Sieg verschafften sich die Machtsumer etwas Luft. Zunächst sah es allerdings nach keinem leichten Unterfangen aus, denn nach knapp 20 Minuten ging der FCS in Front. Achmed El-Wayss zeichnete sich für das 1:0 verantwortlich. Doch die Spielvereinigung fand nur kurze Zeit später die passende Antwort. Christian Vollmer glich nach Vorlage von Robin Grove aus. In der zweiten Hälfte waren die Hüddessumer dann tonangebend und verdienten sich den Sieg, auch aufgrund besserer Effektivität bei der Chancenverwertung. Ein Doppelschlag in der 70. und 74.Minute brachte das Endergebnis von 1:3 zustande. Jonas Kliemann setzte Robin Grove in Szene, der das 1:2 erzielte. Kurz darauf legte Leon-Tobechi Owo im Anschluss an eine Ecke das 1:3 nach.

Im Stadtderby zwischen dem SV Einum und dem SV Blau Weiß Neuhof gab es einen späten Sieger. Das Spiel war zunächst sehr arm an Höhepunkten. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend. Es dauerte bis in die Nachspielzeit bis das Tor des Tages fiel. Philip Utke verwandelte aus dem Nahbereich zum 0:1 Auswärtssieg der Kirschen.

Die Bavenstedter Reserve lässt einfach nicht locker. Beim Aufsteiger 1.FC Sarstedt siegte die Mannschaft von Trainer Dirk Kleinherr aufgrund guter Chancenverwertung in Halbzeit eins. Bereits früh erzielte Lennart Gauger das 0:1 für Bav II. Batiston Musema konnte nach einer Viertelstunde immerhin ausgleichen. Allerdings sorgten Marcel Heise (22.) und erneut Gauger, mit seinem elften Saisontreffer, für die 1:3 Führung zur Halbzeitpause. Nach der Pause hatten die Hausherren Feldvorteile und kamen auch durch Frederic Bokelmann zum 2:3 Anschlusstreffer. Selbiger verpasste noch den Ausgleich, als er einen Strafstoß vergab. Weitere Chancen konnten die Sarstedter ebenfalls nicht für ein Unentschieden nutzen und musste sich ärgerlicherweise mit der Niederlage zufrieden geben.

Überraschung in Alfeld, denn die SVA verlor mit 2:3 gegen den TSV Lenne und konnte sich damit nicht im Mittelfeld der Tabelle festbeißen. Besonders in Durchgang eins zeigten die Gastgeber keine gute Leistung. Die Offensivgaranten Stefan Stratmann und Edward Urich besorgten eine 0:2 Führung nach nicht einmal 15 gespielten Minuten. Immerhin verkürzte noch vor der Pause Fabian Carduck auf 1:2. Nach dem Seitenwechsel drängten die Alfelder auf den Ausgleich und trafen sogar zum 2:2 durch Gunnar Teschner. In der Nachspielzeit nutzte der TSV die sich einzig bietende Möglichkeit in Hälfte zwei für den Siegtreffer. Ein schulbuchmäßiger Konter wurde von Niclas Mönkemeyer zum 2:3 vollendet.