Spitzenspiel in der Bezirksliga – Newroz fordert Eldagsen

Zwei Teams dominieren die Bezirksliga Hannover 4 nach Belieben. Am Sonntag kommt es zum Duell zwischen diesen beiden Mannschaften. Der Tabellenzweite SV Newroz Hildesheim empfängt um 15 Uhr auf der heimischen Anlage in Itzum den Spitzenreiter FC Eldagsen.

Aktuell trennt die beiden Mannschaften drei Punkte, mit einem Erfolg könnten die Hildesheimer also mindestens gleich ziehen, bei einem hohen Sieg sogar den Platz an der Sonne übernehmen. Der erste Verfolger, die Landesligareserve des SV Bavenstedt hat zehn Punkte Rückstand auf den FCE, sieben auf den SVN.
Nach der Meisterschaft in der Staffel vier in der vergangenen Saison zählten die Mannen von Trainer Omar Fahmy natürlich wieder zum absoluten Favoritenkreis. Sie sind auch die einzigen, die Schritt halten können mit dem Landesliga-Absteiger. Omar Fahmy ordnet das Aufeinandertreffen wie folgt ein:

Wir empfinden eine große Vorfreude auf das Spiel, wollen es aber angehen wie jedes andere auch. Die Meisterschaft wird nicht in diesem Spiel entschieden, von daher gehen wir selbstbewusst wie immer in das Spiel. Natürlich gibt es eine gewisse Brisanz aufgrund der Tabellensituation. Der FC Eldagsen ist als Absteiger und Tabellenführer für mich klarer Favorit.

Im Vergleich der Teams schneiden die Gäste einen Ticken besser ab. Die Eldagser haben in zwölf Spielen elfmal gewonnen und lediglich einmal Unentschieden gespielt. Die Newrozianer erreichten zehn Siege und jeweils ein Unentschieden und eine Niederlage. Der FCE hat außerdem mehr Treffer erzielt (42) und weniger Gegentore kassiert (8) als der SVN (39:11). Interessant könnte werden, ob es die Hildesheimer schaffen, ihre weiße Weste vor der heimischen Kulisse zu wahren. Bei den Torjägern stehen aktuell von beiden Mannschaften ein Spieler an der Spitze, denn sowohl Roberto Cid-Valdes, als auch Lauri Schwitalla erzielten jeweils elf Tore.

Für Fahmy kommt es am Sonntag vor allem darauf an:

Wir müssen ähnlich wie gegen Schliekum kompakt spielen. Wir dürfen nicht nur über unsere individuelle Klasse kommen. Eldagsen ist eine eingespielte Truppe, deren Abläufe sehr strukturiert sind. Wir wollen dagegen halten und werden uns sicher, die ein oder andere Überraschung für Sonntag einfallen lassen. Ich bin guter Dinge, dass wir ein gutes Spiel abliefern werden.

Personell muss der Coach auf Tobias Gensrich in jedem Falle verzichten. Der Mittelfeldspieler hat sich in Schliekum verletzt und wird wohl für den Rest des Jahres ausfallen. Agron Luma ist gesundheitlich angeschlagen, sein Einsatz entscheidet sich erst kurzfristig. Außerdem wird Orhan Kocademir fehlen.