Last-Minute Treffer verhindert Niederlage für Nordstemmen – die Ergebnisse der Kreisliga Hildesheim

Am gestrigen Sonntag fand in der Kreisliga Hildesheim bereits der 15. Spieltag statt. Die Hinrunde ist somit vorbei! Wir fassen für euch die Ergebnisse zusammen.

Bereits am Samstag empfing der FC Algermissen den TSV Föhrste. In einer umkämpften Partie setzte sich am Ende Algermissen mit 3:1 durch. Nach einer Ecke von Anton Gebhard stand Johannes Ahlers am ersten Pfosten goldrichtig und nickte den Ball bereits in der vierten Minute zum 1:0 ein. Während der ersten Halbzeit hatte Föhrste einige Gelegenheiten für den Ausgleich, die jedoch nicht genutzt wurden. In der zweiten Halbzeit erhöhte der kurz zuvor eingewechselte Alexander Bettels nach schöner Vorarbeit von Tim Cartschau auf 2:0 (65. Minute). Föhrste steckte nicht auf, nach Flanke von Chris Warnecke erzielte Pascal Hesse in der 75. Minute den Anschlusstreffer. Den Schlusspunkt setzte FC-Stürmer Daniel Krafczyk nach einer sehenswerten Kombination zum 3:1.

Auch der TuSpo Lamspringe kann den VfR Germ. Ochtersum nicht stoppen. Die 1:0 Führung für Ochtersum durch VfR-Torjäger Lukas Schaper (30. Minute) glich Pascal Wunnenberg zehn Minuten später zum 1:1 Halbzeitstand aus. Den umjubelten Siegtreffer zum 2:1 Heimerfolg von Ochtersum schoss – wer auch sonst – Lukas Schaper in der 60. Minute. Dies war bereits sein 18. Saisontreffer. Somit ist er für die Hälfte aller Ochtersumer Tore verantwortlich.

Einen klaren Heimsieg feierte der TuS Hasede gegen den SV Freden. Adnen Mahouachi und Leon Hachmeister brachten Hasede in der ersten Halbzeit auf die Siegerstraße (29. und 42. Minute). In der zweiten Halbzeit erhöhte Kevin Illgen in der 71. Minute auf 3:0. Keine zwei Minuten später verkürzte Matti Bantje mit einem Elfmeter auf 3:1. Den Schlusspunkt setzte Hermann Gadjui zum 4:1 Endstand.

Lange sah der FC Conc. Hildesheim gegen SG Wehrstedt/Salzdetf. wie der sichere Sieger aus. Doch am Ende gewinnt Wehrstedt mit 3:2. Schon in der ersten Minute ging Concordia durch Yordano Adler mit 1:0 in Führung. Wehrstedt wehrte sich und konnte in der 13. Minute durch Abdoulie Jallow zum 1:1 ausgleichen. Den besseren Start in der zweiten Halbzeit hatte Concordia, Michael Diesenberg traf in der 51. Minute zur 2:1 Führung. Erst in der 80. Minute gelang Wehrstedt der Ausgleich, keine sechs Minuten später sogar die Führung zum 3:2 Endstand. Für die Gäste trafen Halil Dik, der zwei Minuten zuvor eingewechselt wurde und Marcel David (Elfmeter).

Der TuS Lühnde verspielte gegen den VfL Nordstemmen eine 2:0 Führung und muss sich am Ende mit einem 2:2 vergnügen. Lühnde ging bereits in der achten Minute durch Stürmer Felix Henning mit 1:0 in Front. Kurz vor der Pause erhöhte Normen Wilsch auf 2:0. In der zweiten Halbzeit konnte Nordstemmen durch ein Eigentor auf 2:1 herankommen. Der Ausgleichstreffer fiel sehr spät. In der dritten Minute der Nachspielzeit traf Robin-Patrick Thimm zum 2:2.

Die SSV Förste muss sich gegen den SV Türk Gücü Hildesheim mit 0:2 geschlagen geben. Valdrin Berisha erzielte in der 17. Minute die 0:1 Führung. Förste verlangte dem Zweitplatzierten dennoch alles ab und konnte sich einige Chancen herausspielen. Den Schlusspunkt setzte Hassan Atas in der 90. Minute zum 0:2 Auswärtssieg.

Beim Spiel zwischen dem SC Drispenstedt und dem VFB Bodenburg verschlief die Mannschaft von Daniel Peschke die ersten Minute komplett. Bereits nach 15 gespielten Minuten führte Drispenstedt mit 3:0. Die Tore erzielten Bardhyl Avdiu (erste Minute), Mohamed Kawar (sechste Minute) und Musolli Daut (15. Minute). Anschließend schaltete Drispenstedt einen Gang zurück. Jan Gipfel konnte für Bodenburg in der 51. Minute noch auf 3:1 verkürzen, doch bei diesem Ergebnis blieb es am Ende.

Der TuS GW Himmelsthür verliert gegen den SV RW Ahrbergen mit 2:3 und bleibt weiterhin Schlusslicht der Kreisliga Hildesheim. Die 0:1 Führung durch Dustin Hubrich in der 26. Minute legalisierte zunächst Simon Balzer durch einen Strafstoß in der 41. Minute. Ahrbergen ging in der zweiten Halbzeit durch Henrik Preiss mit 1:2 in Führung (47. Minute). Dominic Hartrumpf konnte für Himmelsthür in der 76. Minute ausgleichen, doch vier Minuten später war es wieder Preiss, der die Mannschaft von Patrick Meier zum Sieg schoss.