Kirschen treffen wie sie wollen – Ergebnisse der Bezirksliga Hannover 4

Spieltag Nummer elf in der Bezirksliga ging am Wochenende über die Bühne und hatte einige Überraschungen und viele Tore parat. Stephan Pietsch und den Schliekumern gelang der zweite Streich, außerdem Borsum und Neuhof feiern Derbysiege.

Bereits am Samstag kam es zum Verfolgerduell SV Bavenstedt II gegen SV Newroz Hildesheim. In einer starken Partie behielten die Gastgeber die drei Punkte zuhause durch einen 2:1 Erfolg.

Am gestrigen Sonntag empfing dann der VFL Borsum den SV Einum zu einem von zwei Kreisderbys an diesem Spieltag. Die Hausherren gingen gleich früh in Front. Nach einem Missverständnis des SVE zwischen Torwart und Verteidiger nutzte Lukas Ache die Gunst und schob zum 1:0 ein. Die Gastgeber verteidigten einmal mehr mit sehr viel Herzblut und Leidenschaft und ließen Einum so kaum zu wirklichen Torchancen kommen, obwohl der SVE deutlich mehr Ballbesitz hatte. Kurz vor der Pause startete Ache dann einen Sololauf und konnte sich gegen vier Einumer Spieler durchsetzen, passte in den Rückraum auf Maximilian Wolfinger, welcher humorlos zum 2:0 traf. In Durchgang zwei hätten die Gastgeber das Spiel sogar frühzeitig entscheiden können, verpassten dies aber nach einigen Kontersituationen. Allerdings gab es auf beiden Seiten noch jeweils einen Platzverweis, vom teilweise unsicher leitenden Schiedsrichter. In Minute 63 sah der Borsumer Alexander Karthaus Gelb-Rot wegen eines Wortgefechts mit seinem Gegenspieler, die Entscheidng schien etwas überzogen. Auf Einumer Seite sah Felix Heidrich für eine Notbremse in der Nachspielzeit glatt rot.

Zweiter Streich für Stephan Pietsch und die TuSpo Schliekum. Beim TSV Lenne siegte man letztlich deutlich mit 4:1. Dabei gingen zunächst die Lenner in Führung. Nach etwas mehr als einer Viertelstunde erzielte Fabian Ripke das 1:0. Allerdings konnte der Schliekumer Ibrahim Kansou noch vor der Pause zum 1:1 ausgleichen. Nach einem schnellen Konter erzielte Kubilay Arslan sechs Minuten nach Wiederanpfiff die Führung für die TuSpo. Nur acht Minuten später legte Alan Houban per Strafstoß das 1:3 nach. Den Schlusspunkt setzte elf Minuten vor dem Ende Abdelsalam Noureldin mit dem Tor zum 1:4. Zwischenzeitlich hatte der Schliekumer Benjamin Viebrans wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen.

Ein Schützenfest feierte Aufsteiger SV Blau Weiß Neuhof gegen den SC Harsum. Allerdings deutete darauf zunächst gar nichts hin, denn der SCH war in der ersten halben Stunde klar tonangebend. Nach zehn Minuten erzielte Christian Schäfer nach Vorlage von Dennis Wulfes das 0:1. Quasi aus dem Nichts erzielte Mensur Isufi nach einer Einzelaktion den Ausgleich, Harsums Keeper Willke machte dabei eine unglückliche Figur. Noch vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Kapitän Hannes Dressler nach einer Standardsituation aus dem Nahbereich auf 2:1. Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff traf Mensur Isufi das zweite Mal. Nach einer Ecke traf er zunächst den Pfosten, seinen zweiten Versuch knallte er dann unter die Latte. Für die Vorentscheidung sorgte dann Philip Utke 20 Minuten vor dem Ende. Er nutzte einen kapitalen Fehlpass von Keeper Willke zum 4:1. Kurz darauf sah der Harsumer Tim Wohlfahrt für ein grobes Foulspiel die rote Karte. Zwei Minuten vor dem Ende war es erneut Utke, dem auch noch das 5:1 für die Kirschen gelang.

Die SV Alfeld kam ohne Glück und ohne Punkte aus Hämelerwald nach Hause. Den Willen und die Mühe konnte man der Mannschaft von Trainer Alexander Wiedmann nicht abstreiten, doch wirklich nennenswerte Torchancen ergaben sich nicht. Das Fehlen von Torjäger Fabian Carduck machte sich dann doch bemerkbar. Die Gastgeber entschieden die Partie in der Schlussviertelstunde zu ihren Gunsten. Zunächst erzielte Marek Gawlista die 1:0 Führung. Zu diesem Zeitpunkt waren noch 13 Minuten zu spielen. Endgültig besiegelte die Niederlage dann der zweite Treffer der Adler durch Alexander Klingberg in der 4.Minute der Nachspielzeit.

Die Spvgg Hüddessum / Machtsum und der 1.FC Sarstedt trennten sich 2:2 unentschieden. Das war ärgerlich für die Machtsumer, da diese eine 2:0 Führung kurz vor dem Ende doch noch aus der Hand gaben. Ein früher Doppelschlag brachte schnell die Führung. In der 12.Spielminute verwertete Christian Schulz einen Freistoß-Abpraller im zweiten Versuch zum 1:0. Keine 120 Sekunden später fiel nach einer Ecke das 2:0. Robin Grove brachte den Ball vors Tor, Schulz verlängerte auf Leon-Tobechi Owo, welcher den Ball volley in den Winkel hämmerte. Sarstedt hatte in Durchgang eins lediglich eine gute Möglichkeit, aber den starken Schuss von Arthur-Rene Narloch parierte Moritz Landsberg sehr gut. Nach der Pause verflachte die Partie etwas, Machtsum verlor den Faden und Sarstedt kam zehn Minuten nach Wiederanpfiff zum Anschlusstreffer. Frederic Bokelmann köpfte eine Flanke von Kodjo-Aristide Wayi ein. Bokelmann war es auch, der zwei Minuten vor dem Ende das Unentschieden nach Vorlage von Pascal Rössig besiegelte.

Außerdem spielte Tabellenführer FC Eldagsen gegen FC Stadtoldendorf und siegte deutlich mit 10:1.