Wieder Spielabbruch beim Spiel FC Concordia Hildesheim gegen den VfB Bodenburg

Geht das schon wieder los? Vor zwei Wochen gab es bereits einen Spielabbruch beim einem Spiel in der 1. Kreisklasse. Nun erfolgte ein Spielabbruch bei einem Kreisligaspiel. Die Mannschaften – keine Unbekannten! Bereits im letzten Jahr wurde das Spiel zwischen dem VfB Bodenburg und dem FC Concordia Hildesheim abgebrochen. Nun gab es bei Concordia den nächsten Spielabbruch!

Was war passiert? Laut Aussagen der Spieler war es ein gut und fair geführtes Kreisligaspiel.  Concordia Hildesheim führte bis zur 86. Minute mit 2:1 und war drauf und dran, das Spiel zu gewinnen. Dann passierte es: Nachdem der Co-Trainer von Bodenburg den zweiten Ball zu seinem Torwart schoss, gab es eine intensive Diskussion zwischen Concordia-Trainer Siegmund Laubinger und ihm. Dabei entstanden von beiden Seiten ein Geschubse. Anschließend verwies der Schiedsrichter Laubinger des Spielfeldes.

Plötzlich schaltete sich Bodenburg Trainer Daniel Peschke ein und forderte seine Spieler auf, sofort das Spielfeld Richtung Kabine zu verlassen. Anschließend versuchten Ordner und Concordia-Kapitän Lucas Engelke, die Spieler von Bodenburg aus der Kabine zu holen, doch vergebens. Somit war der Schiedsrichter gezwungen, das Spiel abzubrechen.