Lamspringe gewinnt das Derby und Himmelsthür kann doch noch gewinnen – Kreisliga Hildesheim

Bei teilweise strömendem Regen fand am gestrigen Sonntagnachmittag der 10. Spieltag der Kreisliga Hildesheim statt. Wir geben einen kleinen Überblick.

Durch einen klaren 4:0 Sieg gegen den TuS Lühnde feierte der SC Drispenstedt den zweiten Sieg in Folge. Dagegen musste Lühnde die vierte Niederlage in Folge hinnehmen. SC-Spieler Bardhyl Avdiu brachte Drispenstedt in der erste Halbzeit mit seinen beiden Toren in der 16. und 35. Minute mit 2:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit konnte Neuzugang Deniz Czauderna mit seinen beiden Treffern das Ergebnis auf 4:0 schrauben (50. und 85. Minute).

Der FC Conc. Hildesheim ist weiterhin in einer guten Verfassung und konnte mit dem 4:1 Sieg gegen TSV Föhrste den vierten Sieg in Folge feiern. Die frühe Führung durch Lucas Engelke in der siebten Spielminute spielte Concordia in die Karten. Kurz vor der Pause konnte Timo Lehnberg auf 2:0 erhöhen (41. Minute). Zur Pause wechselte Föhrste zweimal und verkürzte in der 61. Minute durch Jan Zirkenbach auf 2:1. Doch keine sieben Minuten später war es wieder Engelke, der den alten Abstand wiederherstellte. Den Schlusspunkt setzte Lukas Heinemann in der 90. Minute mit dem Treffer zum 4:1.

Den vierten Sieg in Folge feierte auch der SV Türk Gücü Hildesheim gegen den SV RW Ahrbergen. Durch den 4:1 Sieg bleibt Türk Gücü weiter auf Platz 2 der Kreisliga. Die Mannschaft von Mustafa Sancar ging durch den Treffer von Valdrin Berisha in der vierten Minute früh in Führung. Den Start in die zweite Halbzeit verschlief der SV Ahrbergen komplett, sodass Türk Gücü mit den Treffer von Ünsal Karadis und Cihat Öktem das Ergebnis auf 3:0 ausbauen konnte (47. und 53. Minute). Zwar konnte Henrik Preiß (8.Saisontreffer) in der 56. Minute auf 3:1 verkürzen, doch Firat Bayramoglu setzte mit seinem Treffer zum 4:1 in der 85. Minute den Schlusspunkt.

Beim Duell zwischen SSV Förste und dem FC Algermissen legte die Heimmannschaft los wie die Feuerwehr. Nach zwei Bilderbuchkontern führte Förste früh mit 2:0. Zunächst traf Daniel Faulhaber in der siebten Minute nach einer schönen Einzelaktion, ehe Tim Kollakowski in der 20. Minute auf 2:0 erhöhte. Mit der ersten guten Chance konnte Algermissen in der 27. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Nach einer schönen Kombination zwischen  Anton Gebhard und Patrick Hagemann konnte letzterer den Ball mit dem Außenriss im Tor unterbringen. Kurz vor der Halbzeit traf FC-Stürmer Daniel Krafczyk nach Pass von Tim Cartschau zum 2:2 (44. Minute). In der zweiten Halbzeit war Förste spielbestimmend und konnte sich einige gute Chancen herausspielen, die nicht genutzt wurden. Algermissen konnte nur noch durch Standardsituationen gefährlich werden, doch Felix Kittke konnte sich durch tolle Paraden auszeichnen, sodass es beim 2:2 blieb.

Neun starke Minuten reichten dem TuSpo Lamspringe, um gegen die SG Wehrstedt/Salzdetf. im Derby zu gewinnen. In einer fair geführten Partie ging Lamspringe kurz vor der Halbzeit durch einen Doppelschlag von Simon Hauenschild und Tizian März mit 2:0 in Führung (39. und 42. Minute). Kurz nach der Pause erhöhte in der 48. Minute Marco Reski auf 3:0. Durch einen Doppschlag in der 63. und 65. Minute macht es Wehrstedt nochmal spannend. Die Tore schossen Tarvo Eiselt und Timon Spörhase. Wehrstedt warf nun alles nach vorne, doch TuSpo-Torwart Joel-Adrian Golovaty hielt den 3:2 Derby-Sieg fest.

Trotz des 1:1 Unentschieden gegen den VfB Bodenburg bleibt der VfR Germ. Ochtersum an der Tabellenspitze der Kreisliga Hildesheim. Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte Niklas Preußner in der 67. Minute Ochtersum mit 1:0 in Front. Martin Schuster konnte in der 83. Minute für den Bodenburg zum 1:1 ausgleichen.

Der TuS GW Himmelsthür kann doch noch gewinnen! Nach einer Niederlagenserie gewann die Mannschaft gegen den SV Freden mit 3:0. Durch einen Doppschlag in der 39. und 42. Minute konnte Himmelsthür den Grundstein für den wichtigen Heimsieg legen. Dominic Hartrumpf und Sean Geisinger trafen für die Grün-Weißen. In der 57. Minute setzte Johannes Kulyk mit seinem Treffer zum 3:0 den Schlusspunkt.

Einen wichtigen Auswärtssieg landete der VfL Nordstemmen beim TuS Hasede. Adel Omeyrat brachte die Gäste in der 11. Minute mit 1:0 in Front. VfL-Spieler Heiko Wewetzer erhöhte in der 39. Minute auf das wichtige 2:0. In der zweiten Halbzeit versuchte Hasede alles, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch die Mannschaft wurde nicht belohnt. In der 82. Minute konnte Yannik Bartels noch auf 3:0 erhöhen.