15 Tore zusammen – Bavenstedt und Newroz ziehen ins Viertelfinale ein

Am gestrigen Dienstag spielten der SV Newroz Hildesheim und der SV Bavenstedt in der 4.Runde des Krombacher-Bezirkspokals. Zusammen schossen beide Mannschaften 15 Tore und zogen mehr als souverän ins Viertelfinale ein.

Der SV Newroz war beim letztjährigen Staffelkonkurrenten MTSV Aerzen zu Gast. Mit einem regelrechten Schützenfest zogen die Mannen von Trainer Omar Fahmy in die nächste Runde ein. Bereits zur Pause lagen die Hildesheimer mit 4:0 in Front. Louis Diedrich sorgte nach neun Minuten bereits für das 1:0. Anschließend legten Orhan Kocademir (24.), Roberto Cid-Valdes (30.) und Sedat Talu (45.) die Tore zwei bis vier nach. Talu eröffnete auch den Torreign in Durchgang zwei (52.). Anschliend erzielte Rezzan Bilmez einen Doppelpack (59. & 70.). Den Schlusspunkt setzte Mahdi Khalid Biso (89.) mit dem 8:0 für den SVN.

Insgesamt einen Treffer weniger erzielte Landesligist SV Bavenstedt beim Bezirksligisten SV Eintracht Afferde, qualifizierte sich trotzdem für die Runde der letzten Acht. Nach einem schnellen Doppelschlag durch einen Treffer von Felix Bielicke (10.), sowie ein Eigentor der Afferder (12.) lag Bav zur Pause mit 2:0 in Führung. Nach der Pause fiel den Mannen von Trainer Björn Zimmermann das Tore schießen dann leichter. Nur drei Minuten nach der Halbzeitpause erzielte Carsten Folprecht das 3:0. Dann sorgten innerhalb von 60 Sekunden Lennart Fiech und Marco Czauderna für das 4:0 und 5:0. Den sechsten Treffer erzielte erneut Bielicke (60.), ehe auch Fiech mit seinem zweiten Treffer das 7:0 (90.) klar machte.