Eintracht Athleten für Nationalteam bei Berglauf-WM 2018 in Andorra

Auf einen weiteren Einsatz im Nationaltrikot können die Eintracht-Athleten Carolin Peuke und Lukas Bunzel zurückschauen. Beide waren bei den Juniorinnen bzw. Junioren für die Berglauf-WM nominiert.

Leider hatten beide im Vorfeld mit Verletzungspech und Trainingsrückstand zu kämpfen. Bunzel nutzte bereits die Berglauf-DM am 01.09.2018 am Brocken, um sich auf die WM vorzubereiten. Er belegte dort mit 1:00,56 Std. über die 11,7 km mit rd. 885 Höhenmetern (HM) im Feld der U20-Läufer den 9. Platz und war damit nicht ganz zufrieden. Insbesondere deshalb nicht, da eine um zwei Minuten schnellere Zeit für Platz 4 gereicht hätte. Carolin Peuke war bei der DM nicht am Start.

An diesem Wochenende wurde in Andorra zum ersten Mal der World Championship of Mountain Courses der World Mountain Running Association (WMRA) ausgetragen. Die 34. Auflage der Berglauf-Weltmeisterschaft startet in Canillo. Das Wettbewerb der Junioren war 7,7 km lang und führt 610 m HM bergauf und 170 m HM bergab.

Lukas Bunzel zeigte sich nach dem Lauf mit seinem Anschneiden in Anbetracht des Saisonverlaufs zufrieden. Er belegte im Juniorenfeld in 45:28 min. den 46. Platz und mit dem Nationalteam den 8. Platz in der Junioren-Mannschaftswertung.

 

Carolin Peuke hatte sich eine bessere Zeit und Platzierung erhofft, hatte aber im Rennen vermutlich aufgrund des Trainingsrückstandes mit Wadenkrämpfen zu kämpfen. So blieb für sie am Ende mit 58:56 min. ein 51. Platz. Mit dem Team um die neue Vize-Weltmeisterin Lisa Oed wurde der 10. Platz der Mannschaftwertung erreicht.

Alle Ergebnisse gibt es bei Topcrono.