Landesliga Hannover – Almstedt und Bavenstedt verlieren

Am vergangenen Samstag traf der MTV Almstedt zu Hause auf den Heesseler SV. Direkt ab dem Abpfiff war es eine sehr zerfahrene Partie die wenig Torchancen, auf beiden Seiten, preis gab. Das Übergewicht in dieser Halbzeit lag allerdings auf Seiten des Heesseler SVs und so ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich vom Spielfluss her relativ wenig und somit wurde die Partie immer wieder durch kleine Fouls und Nickligkeiten unterbrochen. Zur Mitte der zweiten Halbzeit kam es dann zu einem Überraschenden Elfmeter für die Gäste des SV. Norman Rostalski begab sich in ein Laufduell mit einem Heesseler Spieler und der Schiedsrichter zeigte, nach beidseitigem einhaken, unglücklich auf den Elfmeterpunkt, doch Marius Hesse hielt diesen Strafstoß. Nach dieser tollen Aktion allerdings ein leichtfertiger Ballverlust des MTV Keepers, der den Ball hätte ins aus gehen lassen können. Der Heesseler Stürmer spitzelte ihm den Ball ab, schob diesen in die Mitte und Luca Tomhave der Gäste brachte den Ball zum 0:1 im Tor unter. Danach vernachlässigte das Team um Trainer Michael Lang etwas mehr die Defensivarbeit um etwas mehr nach vorne zu tun, doch dadurch entstand ein Konter für die Gäste, der zum 0:2 Endstand durch Paul-Luis Hilzendeger führte.

Die Mannschaft des SV Bavenstedt machte sich am heutigen Sonntag auf den Weg zum TSV Krähenwinkel/Kaltenweide und reiste leider ohne Punkte zurück nach Hildesheim. In der ersten Halbzeit war es Felipe-Marcel Böttcher, der die Hausherren mit 1:0 in Führung brachte. Bis zur Pause gelang den Gästen aus Bavenstedt kein Tor mehr und so ging man, trotz großen Bemühungen den Ausgleich zu erzielen, mit 1:0 in die Halbzeitpause.

Direkt nach dem Seitenwechsel legte das durchaus stark aufspielenden Team des TSV mit dem 2:0 durch Mohamed Akrout nach und machte es somit dem Team um Trainer Björn Zimmermann noch schwerer an einen Punkt heran zu kommen. Nach diesem zweiten Tor wurde das Spiel zerfahrener und es wurde immer wieder durch Fouls beider Mannschaften unterbrochen. In der 60. Spielminute gab es allerdings, nach einem Eigentor durch Philipp Schmidt zum 2:1, noch einmal Hoffnung für die Gäste aus Hildesheim. Am Ende reichten die Bemühungen allerdings nicht mehr und das Team aus Bavenstedt kassierte seine zweite Saisonniederlage.