Harsumer Gemeindederby unter Flutlicht – SCH empfängt VFL

Der 7.Spieltag der Bezirksliga Hannover 4 wird bereits heute Abend eingeläutet. Unter Flutlicht findet um 19 Uhr an der Förster Straße in Harsum das zweite Gemeindederby der Saison statt. Der heimische SC Harsum empfängt den VFL Borsum. Schiedsrichter der Partie ist Ivan Filipovic.

Nach sechs Spielen hat der Gastgeber sieben Punkte auf dem Konto und steht auf Rang zehn der Tabelle. Nicht der Anspruch, den der SC Harsum an sich selbst hat. Nach dem verpatztem Saisonstart mit drei Niederlagen aus den ersten drei Spielen, kamen die Kicker von Trainer Sven Pohl zuletzt immer besser in Form. Salzhemmendorf und Stadtoldendorf wurden klar besiegt, gegen Volkersheim sprang ein spannendes 1:1 Unentschieden heraus. Nun beginnen wichtige Wochen mit dem DERBY gegen Borsum und anschließend gleich das DERBY in Machtsum. Der Aufstiegszug scheint abgefahren, dennoch will man beim SCH möglichst weit in der Tabelle nach oben klettern. Da käme ein Derbysieg gerade recht. Schließlich haben die Harsumer auch noch etwas gut zu machen. Das letzte Derby verlor man vor heimischer Kulisse klar mit 0:3, dessen ist sich auch Kapitän Christian Schäfer bewusst:

Das letzte Spiel ist sicherlich nicht in Vergessenheit geraten, wir wissen worum es bei diesem Derby geht und werden alles dafür tun, es erfolgreich zu gestalten und als Sieger vom Platz zu gehen.
Wir sind uns der aggressiven Spielweise der Borsumer bewusst und dazu bereit diese anzunehmen und in Verbundenheit mit unserer spielerischen Qualität uns letztlich zu behaupten. Es ist natürlich etwas besonderes, auf einem Freitagabend unter Flutlich ein solches Derby zu bestreiten.

Die Gäste aus dem Borsumer Wald dürften mit einer Menge Selbstvertrauen nach Harsum reisen. Am vergangenen Sonntag erkämpften sie sich gegen den bis dato Tabellenführer SV Newroz Hildesheim ein 0:0. Mit einer kompakten und geschlossenen Defensivleistung ließen sie kaum eine wirkliche Torchance der Hildesheimer zu. Der VFL steht aktuell mit fünf Punkten auf der Habenseite auf dem 12.Tabellenplatz. Zusätzlich zum Remis gegen Newroz holte der VFL seine Punkte beim 0:0 gegen Machtsum, sowie beim 2:1 Sieg über Blau Weiß Neuhof.
Mit den guten Erfahrungen aus dem letzten DERBY, sowie die Punktgewinn in der letzten Woche wollen die Borsumer auch in Harsum etwas Zählbares mitnehmen.
Kapitän Maximilian Wolfinger verrät, wie große die Vorfreude ist:

Wir freuen uns alle unheimlich auf das Spiel, brennen schon richtig auf die 90 Minuten. Ein Derby gegen Harsum ist immer ein besonderes Spiel, weil es das so lange Jahre nicht gegeben hat bis zur letzten Saison. Nach dem überraschenden Sieg in der Rückrunde wird Harsum natürlich besonders gewillt sein, das Spiel erfolgreich zu gestalten, sie gehen sicherlich nicht nur aufgrund ihres Heimspiels, sondern auch der fußballerischen Qualität als Favorit in die Partie. Aber wir haben letzte Saison gesehen wie schnell es gehen kann, wenn man als Team kämpft, jeder alles reinhaut und mit viel Leidenschaft in das Spiel geht.