Pasenow Hattrick beschert nächsten Derbysieg für Bodenburg, Förste haut Drispenstedt weg

Am gestrigen Sonntagnachmittag fanden sieben Begegnungen des 8. Spieltages in der Kreisliga Hildesheim statt. Das Spiel zwischen dem TuS Hasede und dem FC Algermissen 1990 wurde auf Mittwoch vertag, da in Hasede am Wochenende Schützenfest war. Die restlichen Partien fassen wir für euch zusammen:

Einen deutlich hohen Überraschungssieg feierte die SSV Förste gegen den SC Drispenstedt. Bereits nach 45 gespielten Minuten stand es 4:0 (!). Durch einen Doppelschlag in der 8. und 10. Minute stand es früh 2:0. Für Förste trafen Tim Kollakowski und Tobias Panusch. In der 35. und 39. Minute erhöhte Conrad Rother und wieder Panusch zum 4:0 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit setzte dann Daniel Faulhaber in der 49. Minute mit seinem Treffer zum 5:0 den Schlusspunkt. Der SC Drispenstedt ist somit seit fünf Spielen sieglos.

Nach der ersten Niederlage der Saison gegen den FC Algermissen 1990 folgte nun gegen den VfL Nordstemmen überraschend die zweite Niederlage für den SV RW Ahrbergen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit erzielte Jonathan Dohmen den Siegtreffer in der 67. Minute. Für Nordstemmen ist dieser 1:0 – Erfolg der erste Sieg in der Kreisliga.

Einen ungefährdeten Auswärtssieg landete die SV Türk Gücü Hildesheim beim SV Freden. Die Entscheidung fiel kurz vor der Halbzeit durch einen Doppelschlag (37. und 44. Minute). Für Türk Gücü trafen Armagan-Ugur Izgi und Aycan Alpagut. In der zweiten Halbzeit erhöhte in der 82. Minute wieder Igzi mit seinem zweiten Treffer des Tages zum 3:0 Endstand aus Sicht der Gäste. Mit dem Sieg klettert Türk Gücü auf den dritten Platz.

Der nächste Derbysieg für den VfB Bodenburg! In einem turbulenten Spiel mit vielen Toren beim TuSpo Lamspringe gewinnt Bodenburg am Ende mit 5:3. Durch einen Elfmeter in der zehnten Minute ging Lamspringe durch Maximilian Köps zunächst in Führung. Sieben Minuten später glich Felix Schuster für den VfB zum 1:1 aus. Lamspringe zeigte sich unbeeindruckt und legte durch ein Tor von Tizian März in der 29. Minute nach. Mit dieser Führung ging es dann in die Halbzeit. Kurz nach der Halbzeit traf Jan Giffey zum 2:2 Ausgleich (49. Minute). Anschließend gab es wieder einen Strafstoß für Lamspringe, den wieder Köps sicher verwandelte (56. Minute). Die spielentscheidene Szene spielte sich dann in der 64. Minute ab. Für einen Lamspringe Spieler gab es die Rote Karte und Strafstoß für Bodenburg. Routinier Steve Pasenow verwandelte sicher zum 3:3. Doch damit nicht genug. Vier Minuten später und in der 85. Minute erzielte Pasenow seine Treffer zwei und drei und wird somit zum Matchwinner des Derbys!

Eigentlich wollte die SG Wehrstedt/Salzdetf. das Spiel aufgrund einer Hochzeit eines Spielers beim TuS GW Himmelsthür verschieben, doch Himmelsthür hatte da etwas gegen. Letztlich verlierte Himmelsthür gegen spielstarke Wehrstedter mit 2:4 und muss im siebten Spiel die sechste Niederlage hinnehmen. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte ging Wehrstedt kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld schalteten Timon Spörhase und Nico Jurkchat schnell um und letzterer schoss den Ball im Sechszehner in die Maschen. Das 2:0 fiel kurz nach der Pause in der 52. Minute. Nach einer Flanke von Marcel David stand wieder Jurkchat goldrichtig und schob den Ball hinter die Linie. In der 73. Minute erhöhte David auf 3:0, nachdem der Stürmer einen Fehler vom Torwart eikalt ausnutzte. Zwei Minuten später konnte Sean Geisinger auf 3:1 verkürzen, nachdem sein Schuss aus 16 Metern unhaltbar abgefälscht wurde. In der 80. Minute dann die Entscheidung: nach einem tollen Pass von Abdoulie Jallow war Nico Räther auf und davon und hob den Ball über den Torwart zum 4:1 ins Tor. Den Schlusspunkt setzte Simon Balzer zum 4:2 Endstand in der 86. Minute.

Beim Spiel zwischen dem FC Conc. Hildesheim und dem TuS Lühnde wurde es in den letzten zehn Minuten erst so richtig spannend. Nach einer torlosen ersten Hälfte ging Concordia in der 80. Minute durch Monir Omeirat mit 1:0 in Führung. In der 87. Minute erhöhte Pawel Zawislak nach einem Konter auf 2:0. Der Anschlusstreffer von Dennis Haberlah in der zweiten Minute der Nachspielzeit kam etwas zu spät, sodass sich am Ende Concordia mit 2:1 durchsetzte.

Die Begegnung zwischen dem VfR Germ. Ochtersum und dem TSV Föhrste endete 3:2. Lukas Schaper erzielte in der ersten Halbzeit in der 35. und 38. Minute zwei Tore, sodass Ochtersum mit einer komfortablen Führung in die Halbzeit ging. Doch Föhrste steckte nicht auf und konnte kurz nach der Halbzeit durch einen Doppelschlag in der 48. und 52. Minute ausgleichen. Dennis Stefanski und Steffen Thäsler trafen für die Gäste. Den 3:2 Siegtreffer erzielte der kurz zuvor eingewechselte Spieler Ziarmal Naeemi in der 76. Minute.