Teampräsentation des VfV Borussia 06 Hildesheim – ”Wir wollen ganz klar um den Aufstieg spielen”

Am gestrigen Abend fand in der VFV Gaststätte zum Sportpark die diesjährige Teampräsentation des VfV Borussia 06 Hildesheim in Hinsicht auf die neue Saison statt.

 

Neben alten Gesichtern, wie zB Jonas Jürgens (zweiter von rechts), stellten sich auch neue Gesichter wie Sascha Hingerl und Maurice Mathis (jeweils links und rechts von Jürgens) vor den Hildesheimer Fans vor. Hingerl und Mathis, die aus der U21 und U19 von 1860 München in die Domstadt gekommen sind, betonten, dass sie die Aufgabe in Hildesheim sehr attraktiv finden und sie das durchaus familiäre Umfeld in Hildesheim zum wechseln überzeugten.

”Unser Ziel ist ganz klar um den Aufstieg zu spielen und alles für den Verein zu geben”, sagten die beiden Süddeutschen dem Hildesheimer Anhang.

Das nächste Quartett setzte sich sich unter anderen aus Nikolas Franzmann (links) zusammen. Der 26 jährige Keeper, der nun wieder nach zwei Jahren vom SV Bavenstedt und einer Fußballpause in Australien für die Domstadt die Fußballschuhe schnüren wird, bildet neben dem ersten Torwart Nils Zumbeel und Paul Wemmer das Torhütergespann.

”Ich bin gespannt auf die neue Saison und freue mich wieder für die Domstadtelf spielen zu können. Wir haben ein zwar junges, aber zugleich auch sehr starkes Team. Wir sind alle gespannt was die neue Saison bringen wird.”, teilte Franzmann den Fans mit.

Als nächstes betrat die Gruppe um Hady El Saleh (links), der vom SV Bavenstedt gekommen war, die ”Bühne” und präsentierte sich mit seinen drei anderen Mitspielern entspannt aber trotzdem entschlossen.

Zu guter Letzt kamen, von links nach rechts, Trainer Thomas Siegel, Kapitän Benedict Plaschke und der neue Co-Trainer Christoph Lange auf das Parkett. 

“Wir sind eine junge Truppe wie man eben sehen konnte und wir müssen alles geben. Es gibt Spieler die ihr erstes Herrenjahr spielen und damit müssen wir lernen zu arbeiten. Trotz alledem soll das Ziel der Aufstieg sein.”, so Trainer Siegel.

“Natürlich war es ein krasser Schritt das Team so aufzubauen, aber nach so einem Abstieg war es absehbar das es so einen Umbruch gibt. Wir setzten auf unser junges Team und müssen uns alle gegenseitig finden um die beste Leistung abrufen zu können”, sprach Plaschke zum Publikum.

Somit war die durchaus ausgelassene Spielervorstellung vor einem voll gefüllten Vereinsheim zu Ende und die Verantwortlichen, Präsident Michael Salge und 1.Vorsitzender Achim Balkhoff, nahmen von den Spielern das Mikro entgegen. Sie betonten ganz klar, dass das Ziel sei oben mitzuspielen, denn man wolle so schnell wie möglich wieder den Aufstieg schaffen.

”Die Jungs sind hungrig und haben den Willen diesen Schritt zu schaffen. Wir sind ganz klar davon überzeugt, und das konnte man auch in der Vorbereitung sehen, dass das Team die Fähigkeiten besitzt den unmittelbaren Aufstieg zu schaffen.”

Mit diesen Worten beendete Michael Salge die Vorstellungsrunde und den gelungenen Abend an der Pottkuhle.