GRIZZLYS tragen sich ins goldene Buch der Gemeinde GIESEN ein

Die HELIOS GRIZZLYS Giesen haben am gestrigen Donnerstag einen ganz schön ereignisreichen Tag hinter sich gebracht.
Vormittags stand ein Fotoshooting an, dieses wurde “unter Tage” im Kaliwerk Siegfried Giesen abgehalten.

Am Nachmittag dann hatte Giesens Gemeindebürgermeister Andreas Lücke die künftigen Erstliga-Volleyballer in den Vorraum der Giesener Mehrzweckhalle eingeladen. Grund hierfür, war die Eintragung in das goldene Buch der Gemeinde Giesen anlässlich des Aufstiegs in die Volleyball-Bundesliga.

Das gesamte Team, inklusive aller Neuzugänge, sowie einige Verantwortliche um Trainer Itamar Stein, Manager Sascha Kucera und Konrad Nave und Dr. Stephan Rössig von der Volleyballabteilung wohnten der Ehrung bei, ebenso wie einige Ratsmitglieder der Gemeinde.
“Es ist ja bereits das zweite Mal, dass sich die Giesener Volleyballer für einen Erstliga-Aufstieg in das goldene Buch eintragen können. Damit ist man für immer in der Historie verankert”, so Andreas Lücke in seinen Worten an die Mannschaft.

“Es wäre wünschenswert, schnellstmöglich nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Ich bin überzeugt, das Team ist gut aufgestellt und auch um das Team herum arbeiten viele Profis für die erste Liga”, fügte der Bürgermeister an.

GRIZZLY-Manager Sascha Kucera bedankte sich für die Worte und den tollen Empfang: “Das ist ein schöner Anlass, eine tolle Sache für uns.”