Mehle schmeißt den FC Algermissen raus – Begegnungen für die dritte Runde stehen fest!

Bereits am Dienstagabend fanden zwei Spiele der zweiten Runde des Heinz-Richter Pokals statt. Am gestrigen Mittwochabend spielten zwölf Kreisligisten um den Einzug in die nächste Runde. Einige Überraschungen waren dabei!

Souverän feierten die TuSpo Lamspringe (5:1), SG Wehrstedt/Salzdetf. (2:0), SV RW Ahrbergen (4:2) und die SSV Förste im Derby gegen Harsum II (2:0) den Einzug in die dritte Runde. Der VfL Nordstemmen ebenfalls, da der Gegner SG Bettmar/Dinklar nicht angetreten ist.

Schwierigkeiten hatten folgende Mannschaften, die dennoch weiter sind: der VfB Bodenburg (4:1 n.E.), SV Türk Gücü Hildesheim (4:3), SC Drispenstedt (2:1) und die TuS Lühnde (1:0).

Die wohl größte Überraschung der zweiten Runde ist der 2:1 Erfolg vom SV Mehle gegen den Bezirksliga-Abersteiger FC Algermissen 1990.
Außerdem verlor der VfR Germ. Ochtersum im Elfmeterschießen (4:5) und der FC Conc. Hildesheim (1:3).

Somit sind noch neun Kreisligisten im Rennen.
Die Begegnungen der dritten Runde lauten:

VfB Oedelum – SSV Förste
VfV-06 Hildesheim II – VfL Nordstemmen
VfB Bodenburg – TuS Lühnde
SG Schellerten/Ottbergen – SV RW Ahrbergen
TSV Giesen – SC Drispenstedt
SG Rössing/Bartnen – TuSpo Lamspringe
TSV Gronau – SG Wehrstedt/Salzdetf.
SV Mehle – SV Türk Gücü Hildesheim