Lühnde siegt im torreichsten Spiel – die Ergebnisse der Kreisliga Hildesheim

Endlich wieder Fußball! Bereits am Samstag fand das Auftaktspiel der Kreisliga-Saison 2018/2019 zwischen dem FC Conc. Hildesheim und VfR Germ. Ochtersum statt. Am gestrigen Sonntag fanden dann die restlichen sieben Begegnungen statt. Wir haben sie für euch zusammengefasst.

Kreisliga-Aufsteiger SSV Förste hatte es gleich im Derby mit dem SV RW Ahrbergen zu tun. In einer fairen Partie ging zunächst Ahrbergen in der 22. Minute durch Henrik Preiss in Führung. Die Führung hielt bis zur 84. Minute, ehe SSV-Stürmer Daniel Faulhaber zum 1:1 ausgleichen konnte. In der Nachspielzeit wurde es dann nochmal turbulent, denn Ahrbergen konnte in der zweiten Minute der Nachspielzeit den umjubelten Siegtreffer erzielen, Dustin Hubrich traf in die Maschen und konnte anschließend mit seiner Mannschaft den Derbysieg feiern.

Beim Spiel zwischen dem TuS Lühnde und SV Freden legte Lühnde los wie die Feuerwehr und führte bereits nach 33. Minuten mit 3:0. Für die Mannschaft von Sebastian Boppel trafen Jan Drewke (9. Minute), Felix Henning (16. Minute) und wieder Drewke (33. Minute). Für viele sah Lühnde schon wie der sichere Sieger aus, doch Freden konnte durch Andreas Weber kurz vor der Halbzeit den Anschlusstreffer erzielen. In der zweiten Halbzeit ging es dann Schlag auf Schlag, Drewke konnte mit seinem dritten Treffer den Vorsprung wiederherstellen, ehe Marcel Deike in der 50. Minute zum 4:2 traf. Freden schöpfte neuen Mut und erzielte drei Minuten später durch Weber den Anschlusstreffer. Freden warf nun alles nach vorne und wurde dann in der 82. Minute ausgekontert, Timo Lüders traf zum 5:3. Freden gab trotzdem nicht auf und schöpfte in der 87. Minute durch das Tor von Dustin Jeckstadt zum 5:4 wieder neuen Mut, doch dies war der letzte Treffer in einem turbulenten Spiel, sodass der TuS Lühnde den ersten Sieg in der Kreisliga feiert.

Ein gut aufgestellter TuS Hasede besiegt trotz 45-minütiger Unterzahl die TuS GW Himmelsthür mit 2:0. Nach 32 Minuten erzielte Jannik Römer den verdienten Führungstreffer. Kurz nach der Halbzeit schwächten sich die Haseder selbst mit einer Gelb-Roten Karte. Doch die Grün Weißen fanden kaum Mittel, die gut organisierte Abwehr der Haseder zu überwinden. In der 61. Minute erzielte dann wieder Römer den 2:0 Siegtreffer. TuS GW-Torwart Marcel Nowak verhinderte eine höhere Niederlage, denn er parierte noch einen Strafstoß.

Bezirksliga-Absteiger FC Algermissen 1990 feierte in der neuen Saison einen 2:0 Sieg gegen die SG Wehrstedt/Salzdetf. In einer Partie mit wenigen Torchancen erzielte Torben Niemann per Kopf nach einem Freistoß die 1:0 Führung (37. Minute). Wehrstedt beschränkte sich zunächst auf die Defensive und wollte durch situatives Pressing zu Torchancen kommen. In der zweiten Halbzeit konzentrierte sich der FCA auf die Defensive und überließ der SG Wehrstedt mehr Spielanteile. Doch durch einen Fehler im Spielaufbau konnte Algermissen kontern. Nach schöner Vorarbeit von Gerrit Algermissen musste Lucas Stehnike nur noch den Fuß hinhalten und traf somit zum 2:0 (78. Minute). Glück für den FCA: Fünf Minuten vor Schluss traf ein Spieler der SG nach einem Elfmeter nur den Pfosten.

Beim Spiel zwischen dem SC Drispenstedt und dem TuSpo Lamspringe stand es schon nach sechs Minuten 1:1. Zunächst erzielte Artjom Schepp nach drei Minuten die 1:0 Führung, ehe Mohamed Donzo in der sechsten Minute zum Ausgleichstreffer traf. In der zweiten Halbzeit ging Lamspringe in der 51. Minute durch ein Eigentor in Führung. Sieben Minuten später war es wieder Schepp, der zum 2:2 ausgleichen konnte. Anschließend hatten beide Mannschaften die Chance auf den Führungstreffer, doch am Ende blieb es beim 2:2.

Der VfL Nordstemmen und der VfB Bodenburg trennten sich 1:1 Unentschieden. Zunächst ging Bodenburg durch den Treffer von Felix Schuster der 13. Minute mit 0:1 in Führung. In der zweiten Halbzeit legte Nordstemmen einen Gang zu und wurde in der 70. Minute durch das Tor von Jonathan Dohmen zum 1:1 belohnt.

Beim Spiel zwischen dem SV Türk Gücü Hildesheim und dem TSV Föhrste übernahm die TG sofort das Heft in die Hand, doch zwingende Torchancen konnten zunächst nicht kreiert werden. Der erste Treffer ließ lange auf sich warten, bis in der 85. Minute TG-Spieler Haydar-Kaan Kital den 1:0 Führungstreffer und somit auch einzigen Treffer des Tages erzielte.