LANDESLIGA – MTV verliert & BAV siegt dank goldenem Tor von Laumann

Am gestrigen Tag ging es zu Hause für den MTV Almstedt gegen den HSC BW Tündern in das erste Spiel der Landesliga Hannover. Für die Mannschaft des SV Bavenstedt stand am heutigen Tag das erste Spiel der neuen Saison gegen den TV Stuhr auf dem Plan.

Die Bavenstedter waren in der ersten Hälfte der Partie klar überlegen. Durch große Chancen hätte die Mannschaft von Trainer Björn Zimmermann in Führung gehen müssen, doch man ging mit 0:0 in die Pause.

Nach der Halbzeit war es dann Bastian Hattendorf, der mit seinem Tor das 1:0 für die Gäste aus Hildesheim erzielte. Diese Führung brachte dem Spiel der Bavenstedter aber noch nicht die nötige Sicherheit und somit kassierte man, nach einem Ballverlust im Mittelfeld in der 90. Minute das 1:1. Doch damit sollte das Spiel nicht enden, denn in der 94. Minute, somit fast mit den direkten Gegenstoß nach Wiederanstoß, war es dann Jan Laumann der mit einem gekonnten Aktion den 2:1 Auswärtssieg für die Bavenstedter besiegelte.

“Mit dieser Moral zurück zu kommen und dann noch in der 94. Minute den Siegtreffer zu erzielen, das war schon groß. Trotzdem müssen wir weiterhin in jedem Spiel an unsere Leistungsgrenze gehen um etwas zählbares einfahren zu können.”, so Trainer Zimmermann nach der gewonnenen Partie.

Für den MTV Almstedt lief es im ersten Spiel der diesjährigen Landesliga alles andere als optimal.

In einer umkämpften Partie, mit nicht guten Platzverhältnissen, hatten die Gäste des HSC BW Tündern von Anfang an das Zepter in der Hand und gingen somit in der ersten Hälfte mit 1:0 in Führung.

Die zweite Hälfte gestaltete sich ähnlich. Der MTV versuchte die Parte spielerisch aus ihre Seite zu bekommen, doch stoß dabei auf Granit. Die Gäste des HSC versuchten hauptsächlich das Spiel über lange Bälle nach vorne zu entscheiden indem sie ihre Stürmer in Szene setzten. Dies gelang Tündern und somit erzielte man in der zweiten Hälfte noch das zwei und 3:0, der zugleich auch den Endstand darstellte.